Warum Handy aus oder Flugmodus im Flugzeug

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

im "Flugmodus" sind Sende- und Empfangsmöglichkeiten des Handys ausgeschaltet. Es ist früher (vor wenigen Jahren) mal bei Labortests passiert, dass Handys die Bordelektronik gestört hatten, wenn auch wohl nur einmal. Um auf der sicheren Seite zu sein, hat man dann eben die Regel aufgestellt, dass Geräte mit Sender/Empfänger augeschaltet sein mussten.

Mittlerweile ist dies aber auch überholt und die Vorschriften wurden ein wenig gelockert. So heißt es jetzt in einer Stellungnahme des Luftfahrt-Bundesamtes:

"PED (Portable Electronic Devices) sind unter anderem Smartphones, Tablets und E-Reader. Diese Geräte können zukünftig im Flugmodus (das heißt ohne Sende- oder Empfangsverbindung) ohne Sicherheitsrisiken während des gesamten Fluges (auch während des Rollens sowie bei Start und Landung) genutzt werden.

Der verantwortliche Luftfahrzeugführer kann im Rahmen seiner Befugnisse den Betrieb dieser Geräte auch unabhängig von Störungen der Bordelektronik jederzeit untersagen. Die Passagiere haben den Anweisungen entsprechend zu folgen.“

Und zum Betrieb von Mobiltelefonen für Gespräche heißt es:

"Die Nutzung von Mobiltelefonen bleibt auch mit der Veröffentlichung der neuen EU-Leitlinien verboten, es sei denn, die Fluggesellschaften haben dafür die technischen Voraussetzungen geschaffen... der Flugzeughersteller auch hier die Unbedenklichkeit des Betriebs von Handys bescheinigen.“

(Info des LBA vom 28.02.2014)

Die Sende- und Empfangsanlage muss also den Luftfahrtvorschriften entsprechen und der Flugzeughersteller muss in langwierigen und teuren Tests herausfinden, ob alle möglichen Geräte nicht die Bordelektronik stören - und das alles nur, weil die Leute sich für so wichtig halten, dass sie ihr Handy nicht ausschalten und den Flug genießen wollen.

Die letzte Entscheidung trifft aber immer der Kommandant.

Da die Bordelektronik dadurch gestört werden könnte, und da Start und Landung die "gefährlichsten" Elemente eines Fluges sind, dann ganz aus!

SpitfireMKIIFan 30.08.2014, 20:33

Nur ein verbreitetes Gerücht, ein Handy benutzt völlig andere Frequenzen und ist nicht dazu in der Lage, die Bordelektronik zu stören.

0

weger den strallen und weil das den start beeinfust abr eigentlich stimmt das nicht bzw stimmt das nichtmehr genau so wie auf der intensivstation (weis ch aus eigener erfahrung und hat mir dort ein artst erklärt ) es geht eigentlich viel mehr um das klingeln eines handys und so was LG

clarafara14 30.08.2014, 12:01

Ok naja ob's stimmt oder nich ich Machs lieber trotzdem aus :D

0
Sun12Rain13 30.08.2014, 12:03

aber schalt es sicherhits halber zum start und zur landung aus dann kannst du dir absolut sicher sein das wegen dir ichts schief gelaufen ist

0

Um keine Gefahr für die Störung von elektonischen Geräte des Flugzeuges zu erzeugen.

clarafara14 30.08.2014, 11:55

Und was passiert wenn es jmd vergisst oder nicht macht ? Weil das gibt es bestimmt fast immer…

0
Novos 30.08.2014, 11:56
@clarafara14

Wie dumm muss man sein, das nicht zu kontrollieren???? Das sagt Dir dann die Versicherung der Fluglinie, die im Schadensfall Nachforschungen unternimmt, wessen elektronisches Gerät Schuld an der Störung hatte.

0
Hamburger02 30.08.2014, 11:57
@clarafara14

Da ist es in früheren Fällken auch schon mal passiert, dass die Bordinstrumente in der Pilotenkanzel plötzlich falsche Werte anzeigen.

0
clarafara14 30.08.2014, 12:00

Oh ok gut zu wissen, jetzt kann man auch einsehen warum man das immer macht :D ich hoffe nur dass alle anderen das Auch machen 😝

0
SpitfireMKIIFan 30.08.2014, 20:40

Handys sind allgemein keine Gefahr für die Bordelektronik- Wären sie das, würde man sie defintiiv einsammeln.

0

Weil es das Bordsystem stören könnte.

Was möchtest Du wissen?