Warum halten Tiere wie Schildkröten Winterschlaf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Landschildkröten sind wechselwarme Tiere. Im Gegensatz zu Säugetieren halten sie also keinen Winterschlaf sondern eine Winterstarre. Während also Säugetiere die nahrungsarme Zeit "verschlafen" und währenddessen ihre zuvor angefressenen Fettreserven verbrauchen, so starren Schildkröten als Folge der Temperatur. Je kälter es ist, desto mehr Körperfunktionen schalten auf Sparflamme. daher verbrennen sie auch kein Fett. Über viele, viele jahre hinweg hat sich der Körper dieser Tiere darauf eingestellt. Er profitiert von dieser Wachstumspause, er ruht sich sozusagen vom Sommer aus, wo er auf Hochtouren funktionieren musste. Hält man Schildkröten zu warm (z.B. im terrarium), so werden sie auch nicht starren, da die Temperaturen dies nicht dem Körper signalisieren. da der Körper entgegen seinem biologischem Rhytmus auf Hochtouren weiter "laufen" muss, schädigt es langfristig Organe und Organismus. Lediglich bei kranken Tieren sollte man darauf verzichten bzw. diese verkürzen, weil Medikamente bei Wärme besser anschlagen als bei Kälte. Ist ja klar, denn wenn z.B. eine Wurmkur verabreucht wird, müssen die toten parasiten ausgeschieden werden. Ist es kalt, funktioniert dieser Verdauungstrakt nicht und die toten Würmer sammeln sich im Körper an, produzieren Giftstoffe oder führen zum darmverschluss.

Je naturnaher man Tiere hält, desto wohler fühlt sie sich. Wer also Schildkröten hält, sollte auf die Winterstarre nicht verzichten. Sie gehört zur Haltung dazu und ist sehr wichtig.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als wechselwarme Tiere sind Schildkröten darauf angewiesen, das die Umgebungstemperatur ein bestimmtes Nivaeu nicht unterschreitet. D.h. sie können ihre Körpertemperatur nicht von innen her regulieren, wie die Warmblüter (Säugetiere) sondern müssen sich zum Beispiel nach einer kalten Nacht sonnen. Im Winter ist es zu kalt, als das ihr Stoffwechsel den Energiebedarf decken könnte.

Hinzu kommt, das Schildröten, zumindest alle Landschildkröten, Vegetarier sind. Da im Winter das Nahrungsangebot zu gering ist, hat sich die Natur im Laufe der Evolution durch Winterruhe, bzw. Wintrschlaf auf diese Umweltbedingungen eingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Winter wird's kalt, und Kälte mögen die nicht so besonders ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?