Warum halten sich Gymnasiasten für extrem intelligent und fühlen sich anderen überlegen?

6 Antworten

Ich erlebte es bisher immer nur genau umgekehrt.
Nach der Grundschule haben meine damals besten Freunden den Kontakt zu mir weitesgehend abgebrochen und begonnen, mich zu mobben. Begründung (ich zitiere): "Wir sind so viel besser als du, du blöde Brillenschlangen-Schla**. Gymnasiasten sind der letzte Dreck, mit sowas wie DIR wollen wir uns nicht mehr abgeben!"

Ein Freund von mir kam in der siebten Klasse von der Realschule zu uns aufs Gymnasium, wurde super aufgenommen, war aber leider in Französisch und ich glaube in Physik (was er auf der Realschule noch nicht hatte) zu schlecht und musste nach einem Halbjahr wieder auf seine alte Schule, in seine alte Klasse, zu den netten Menschen, die ich oben bereits erwähnt habe. Seit dem wurde er in dieser Klasse bis zum Abschluss letztes Jahr gemobbt.
Wir beide haben nie etwas getan, um sie zu verärgern, uns nie etwas darauf eingebildet, Gymnasiasten zu sein. Klar, es gibt Unterschiede im Unterrichtsstoff, aber das hat doch mit den Menschen, die diese Schulform besuchen und ihrer Intelligenz nichts zu tun. Niemand ist ein besserer Mensch, weil er auf die und die Schule geht.

Stimmt doch gar nicht.
Man braucht hier nicht verallgemeinern.

Herrenrasse? Bei uns war das noch nicht so. Das waren halt die Streber! :-)

Warum gibt es viel mehr Hauptschüler als Gymnasiasten?

Heißt das, es gibt mehr weniger schlaue Menschen als schlaua Menschen? Und wenn ja, warum ist das so?

...zur Frage

Vorurteile gegenüber Gymnasiasten?

Ich habe hier irgendwie wahnsinnig das Gefühl, dass es total viele Vorurteile gegenüber Gymnasiasten gibt. Dass wir alle arrogant, überheblich und stinkreiche Bonzen, die auf alle Ärmeren schei--sen, sind. Wir sind Brillenschlangen, die vom wahren Leben sowieso keine Ahnung haben. Wir halten uns für was besseres, weil wir klüger sind. Wir tun alle nichts anderes als lernen, und ansonsten spielen wir Tennis oder Schach. Mal an alle Haupt- und Realschüler: Stimmt das? Was denkt ihr so über Gymnasiasten?

...zur Frage

Warum lesen Gymnasiasten mehr als Kinder aus einer anderen Schulform und warum lesen jüngere Menschen mehr als ältere?

...zur Frage

Warum sind gymnasiasten so arrogant?

...zur Frage

Probleme zwischen Gymnasiasten und Hauptschülern- Wer schuld?

Also, es ist wohl weither bekannt, dass es bei zusammentreffen zwischen Gymnasiasten und Hauptschülern oft zu Streit kommt, und gerade die Hauptschüler auch viel über Gymnasiasten lästern. Was denkt ihr: Warum ist das so? Wer hat schuld?

...zur Frage

Gibt es spezifische Tips, wie man im Deutsch LK auf 13,14 oder 15 Punkte kommen kann?

Guten Tag,

ich gehe auf ein Gymnasium in Berlin. Ich habe als einen Leistungskurs Rutsch gewählt und bereue es bis jetzt noch nicht. Ich mache nur ein Jahr Abitur und es zählen bei mir ausschließlich die schriftlichen Leistungen. Meine Arbeiten zuvor waren immer recht akzeptabel (zwischen 9 und 11 Punkten), doch es hieß, dass ich um auf eine glatte 2 oder gar eine 1 zu kommen mein "Sprachniveau" verbessern muss. Nun stellt sich mir die Frage was genau ein "Sprachniveau" ist und wie ich diese verbessere. Ich denke ich sollte mir einen größeren Wortschatz aneignen und zusätzlich bestimmte "pragmatische" Formulierungen lernen. Wie sollte ich dieses Problem am besten angeben? Was wären eure Lösungsvorschläge? Habt ihr Erfahrungen mit diesem oder anderen, ähnlichen Problemen?

Schon Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?