Warum halten Menschen in unserem Land,nach Statistik immer mehr ein Haustier?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tatsächlich haben Singles eher weniger Haustiere als Verheirate oder Menschen in Partnerschaft. Bei Singles besitzen 31% ein Haustier, bei Verheirateten sind es 40%. Das gleiche gilt für Ältere Menschen (nach Alter filtern). http://de.statista.org/statistik/diagramm/studie/33657/filter/36887/fcode/1,2,3/umfrage/besitz-von-haustieren/ Hast Du denn eine eindeutige Statistik, dass immer mehr Menschen ein Haustier haben?

ich denke auch, dass es mit den single- haushalten zusammenhängt, aber uch mit dem steigenden alter der deuschen gesellschaft. wobei ich nicht nur auf die "bindungsunfähigkeit" wie sandra 2006 tippen würde. wenn man nicht mehr arbeitet, kann man sich eher einen hund leisten, als wenn man ständig berufsbedingt weg ist (oder eben als verwitwete person ebenfalls ersatz). gruß von benji

Ich vermute mal, dass die vermehrte Zahl an Single Haushalten damit in Zusammenhang stehen könnte (Tiere als pflegeleichte Ersatzpartner;-).

In der Analyse würde ich mal in deiner Statistik nachschauen, ob die Zunahme alle Tierarten gleich betrifft. Eventuell ist die Entwicklung bei Haustieren, die viel Pflege bedürfen (wie Hunde) konträr zur Entwicklung bei Tieren mit wenig Pflegeaufwand (Katzen, Vögel...)?

Viel Erfolg bei Referat. sandra2006

Was möchtest Du wissen?