Warum hängen manche Leute dauernd am Handy haben die nichts besseres zu tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil das Handy die Realität verdrängt und irgendwann auch zu ihr wird... Dadurch, dass man mehr Möglichkeiten beim Surfen hat, man sich Apps und so runterladen kann, wird das reale Leben verdrängt. Ich finde es persönlich schade, obwohl ich mich selbst noch im Jugendalter befinde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich selbst nutze mein Handy zu quasi 0% zur Unterhaltung, von Musik einmal abgesehen. Ich gehe nie übers Handy ins Internet, nicht einmal um Mails abzurufen. Ich führe meinen Kalender analog. Ich fotografiere selten. Trotzdem ist die Zeitmenge, die ich in dem letzten Monaten am Handy verbringe, extrem gewachsen. Und zwar einfach aus dem Grund, dass ich eine Beziehung führe und man gerne in Kontakt bleibt. Es sind also nicht immer ganz unlautere Gründe, aus denen Leute viel Zeit am Handy verbringen ;) Obwohl du natürlich recht hast; in aller Regel wäre es schon möglich, den Konsum drastisch zu reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es eine art ist sich zu unterhalten. Wenn man keine lust hat den ganzen tag mit freunden rauszugehen oder rumzutelefonieren dann geht man eben ans handy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn einem langweilig ist, bietet das Smartphone Beschäftigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ablenkung von drängenden Fragen. Wer bin ich, woher komme ich und wo will ich eigentlich hin?

Ersetze Smartphone durch PC, Fernseher, etc., da liegste fast immer richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich Checken sie ihre Mails und Neuigkeiten bei sozialen Netzwerken. 

Wenn da dabei ist wird man auf liks und Co  neugierig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?