Warum hält man sich beim Erschrecken automatisch die Hand vor dem Mund?

5 Antworten

Es ist der Versuch einen Schrei zu unterdrücken. Damals war das notwendig, weil sonst vielleicht der Feind oder ein Tier dich gehört hätte und dann auf dich aufmerksam wird. Man sieht das ja wunderbar in bestimmen Filmen, bei denen Leute sich verstecken und sich den Mund zuhalten, damit sie nicht gehört werden und überleben.

Ich denke es ist einfach eine angelernte Sache die über die Generationen so weitergegeben wurde. Heute gibt es immer noch Leute die natürlich schockiert sind aber nicht wollen das andere Menschen auf sie aufmerksam werden. Also unterdrücken sie den Schrei um einfach nicht unangenehm aufzufallen.

Ansonsten ist es eben eine Geste um seinen Schock Ausdruck zu verleihen.

Ja, auch dir danke. 

Ich meinte eigentlich auch einfach Geräusche zu unterdrücken, hatte aber einfach an das Atmen gedacht. Ich bekam diesen Gedanken auch erst, als ich mir einen Film angesehen habe bei denen Leute geflüchtet sind und sich immer wieder den Mund zu gehalten haben. Wie du schon gesagt hast um nicht entdeckt zu werden. :D Danke auf jeden Fall!

0

Ist ein Reflex! Nicht um den Atem zu unterdrücken, sondern um den wahrscheinlichen Schrei zu mildern oder zu unterdrücken. Wenn man jemanden überfällt, so hält man ihm ja auch sofort den Mund zu, da er sonst schreien würde.

Ja das klingt wirklich plausibel. Danke

1
@Biologinmitherz

Ich habe selber schon echte todesangst erlebt und andere menschen in todesangst ebenfalls. Man schreit tatsächlich völlig unkontrolliert um hilfe, man kann es kaum unterdrücken. Schreien ist eine völlig normale reaktion auf todesangst. 

0

Das verstärkt nur nochmal zusätzlich den Ausdruck, wenn man wirklich geschockt wäre würde man anders reagieren.

Nun ja ich hab das eigentlich auch gemacht als ich richtig Angst hatte :D, aber vielleicht reagiert da wirklich jeder anders. Danke dir für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?