Warum hält das Wasser einen oben wenn man schwimmt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil du Luft in dir hast und die ist leichter, in Knochen Lunge usw. und der rest gesteht ja großteils aus wasser was gleichschwer ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du leichter bist als das Wasser was du verdrängst schwimmst du oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt sich Auftrieb. Deine Dichte ist geringer als die vom Wasser, also bleibst du oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GutePute
10.10.2011, 16:54

Ich glaube sie meinte warum man beim schwimmen nicht untegeht, wenn man sich nicht bewegt, aber untergeht, wenn man nichts tut. (Schock: Menschen gehen im Wasser unter!).

0

Weil du das Wasser mit deinen Füßen und Händen nach unten drückst und dich so oben lässt. Wenn du nichts machst versinkst du ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dichte nennt man des fänomän!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir leichter sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wegen dem salzgehalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil du schwimmst versinkst du nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?