Warum haben/hatten Adam & Eva einen Bauchnabel?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das liegt daran das es Bilder sind und keine Photos. :o)

Mit lieben Grüßen von einem Christen der zwischen Evolution und Gott keinen Widerspruch sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
20.08.2012, 22:33

Dem kann ich mich in Bezug auf beide Sätze nur voll und ganz anschließen.

0

Wenn Gott sie direkt erschaffen kann, dann kann er sie auch mit Bauchnabel erschaffen. Der Blinddarm oder das Steißbein haben übrigens auch keinen Sinn und wir alle bekommen sie trotzdem bei der Geburt mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suboptimierer
20.08.2012, 15:48

Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten.

  • Es gab nie Adam und Eva
  • Es gab Adam und Eva ohne Bauchnabel, nur wussten das die Bildermaler nicht oder sie haben nicht daran gedacht.
  • Du hast dir gerade die Bilder angeguckt, bei denen das der Fall ist. Die meisten Bilder von Adam und Eva zeigen sie vielleicht gar nicht mit Bauchnabel.
  • Gott ist ein "Bauchnabelfetischist" und konnte sich einfach keinen Menschen ohne Bauchnabel vorstellen, weil das für ihn unästhetisch ist.

Das ist alles pure Spekulation. Keiner von uns war dabei und in der Bibel steht nichts darüber, ob sie mit Bauchnabel geschaffen wurden.

0
Kommentar von triondrummer
29.08.2012, 01:58
  1. Der Blinddarm erfüllt einen Zweck!
  2. Das Steißbein ebenso, ist allerdings nurmehr ein Überbleibsel eines Schwanzes, den der Vorfahre des Menschen besaß!
0

Das war nämlich so. Gott hatte die beiden geknetet, wusste aber nicht, welchen Namen er ihnen geben sollte. Die beiden mussten eine schrecklich lange Zeit Zeit in der Sonne stehen und warten, während der alte Mann über mögliche Namen grübelte. Kevin, Jennifer, Theodor, Rosalinde...dies alles wollte ihm nicht gefallen. Da bemerkte Gott, dass das Männchen einen Adamsabfel hatte und das Weibchen in der Sonne schon ganz braun geworden war. Da lachte Gott, tippste dem Mann auf den Bauch: "Du bist Adam..." und dann ihr "...und du Eva!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst wahrscheinlich Bilder, die von Künstlern gemalt wurden. Vermutlich haben die sich wenig Gedanken gemacht, welche anatomischen Besonderheiten Adam und Eva gehabt haben könnten. Sie wollten nur möglichst normale Menschen darstellen.

Wie viel Sinn eine Nabelschnur macht hängt davon ab, als was sie erschaffen wurden. Wurden sie als erwachsene Menschen erschaffen ergibt eine Nabelschnur wirklich keinen Sinn.

Nebenbei bemerkt: Dass Yahwes Stategien, Menschen zu töten, so häufig mit enormen Kolateralschäden verbunden sind, ergibt auch keinen Sinn. Jemand, der theoretisch jeden Menschen tot umfallen lassen kann benötigt zum Beispiel keine Sintflut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ImNoSupermaan!

Deswegen, weil Künstler sie so darstellen, müssen sie ja noch lange keinen gehabt haben! Beim „Abendmahl“ von Leonardo da Vinci werden die Personen bei Tisch sitzend dargestellt, obwohl sie in Wirklichkeit gelegen sind. Das nennt man „künstlerische Freiheit“!

Wer, meinen Sie, sind heute die echten Nachfolger Jesu? Die, die sich gegenseitig im Krieg umbringen oder eine andere Gruppe…..? Ich bin vor 50 Jahren zur Ansicht gekommen, daß es Jehovas Zeugen sind. Sie haben folgende Merkmale

Teil A) Allgemeine christliche Grundsätze • Sie haben Liebe untereinander Joh.13/34,35 (Ei)……………….Ein neues Gebot gebe ich euch: liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, ,dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr einander liebt. Liebe wirkt vereinigend, wie Paulus schreibt: Kol.3/12-14 (Ei).....Ihr seid von Gott geliebt, seid seine auserwählten Heiligen. Darum kleidet euch mit aufrichtigem Erbarmen, mit Güte, Demut, Milde, Geduld! Ertragt euch gegenseitig, und vergebt einander, wenn einer dem andern etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr. Vor allem aber liebt ein= ander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht. Das Gebot der Nächstenliebe kannten auch schon die Israeliten (3.Mose 19/18); das „neue Gebot“ ist das der opferbereiten Liebe (..wie ich euch geliebt habe..) • die alleinige Grundlage ihres Glaubens ist die Bibel 2.Tim.3/16,17 /Ei)………Jede von Gott eingegebene Schrift ist auch nützlich zur Belehrung, zur Widerlegung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit; so wird der Mensch Gottes zu jedem guten Werk bereit und gerüstet sein. Joh.17/17 (Ei)........... Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist Wahrheit. Jesus Christus hat sich nur auf das Wort Gottes berufen und auf keine sonstigen religiösen Traditionen • sie sind kein Teil der Welt Joh.15/17-19 (Ei)……….Deswegen trage ich euch auf: Liebt einander! Wenn die Welt euch haßt, dann wisst, dass sie mich schon vorher gehasst hat. Wenn ihr von der Welt stammen würdet, würde die Welt euch als ihr Eigentum lieben. Aber weil ihr nicht von der Welt stammt, sondern weil ich euch aus der Welt erwählt habe, darum haßt euch die Welt. sie mischten sich somit in keine politischen Angelegenheiten • sie zollen dem Staat relativen Gehorsam Mark.12/17 (Ei)..........Da sagte Jesus zu ihnen: so gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört. Röm.13/1 (Ei)……….jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt. Jede ist von Gott eingesetzt. ) Röm.13/5-7 (Ei)……….Deshalb ist es notwendig, Gehorsam zu leisten, nicht allein aus Furcht vor der Strafe, sondern vor allem um des Gewissens willen. Das ist auch der Grund, weshalb ihr Steuern zahlt, denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Gebt allen, was ihr ihnen schuldig seid, sei es Steuer oder Zoll, sei es Furcht oder Ehre. Apg.5/29 (Ei)…….. Petrus und die Apostel antworteten: Man muß Gott mehr gehorchen als den Menschen • sie verweigern den Wehrdienst 2.Mose 20/13 (Ei)………Du sollst nicht morden Mat.26/52 (Ei).........Da sagte Jesus zu ihm: Steck dein Schwert in die Scheide; ; denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen. Röm.13/10 (Ei)………die Liebe tut dem nächsten nichts Böses. Also ist die Liebe die Erfüllung des Gesetzes. 1.Joh.3/10 (Ei)……..Daran kann man die Kinder Gottes und die Kinder des Teufels erkennen; jeder, der die Gerechtigkeit nicht tut und seinen Bruder nicht liebt, ist nicht aus Gott.. • Sie leisten in Notsituationen und bei Katastrophen materielle Hilfe Jak.2/15-17 (Ei)…… Wenn ein Bruder oder eine Schwester ohne Kleidung ist und ohne das tägliche Brot und einer von euch zu ihnen sagt: Geht in Frieden, wärmt und sättigt euch! Ihr gebt ihnen aber nicht, was sie zum Leben brauchen – was nützt das? So ist es auch mit dem Glauben, wenn er keine Werke hat; für sich allein ist er tot. Mat. 6/3,4 (Ei)......Wenn du Almosen gibst, laß es also nicht vor dir her posaunen, wie es die Heuchler in den Synagogen und auf den Gassen tun, um von den Leuten gelobt zu werden. Amen, das sage ich euch: sie haben ihren vollen Lohn bereits erhalten. Wenn du Almosen gibst, soll deine linke Hand nicht wissen, was deine rechte tut. Allerdings tun sie dies in der Weise, dass sie dabei das Gebot Christi befolgen, nämlich es soll die linke Hand nicht wissen, was die Rechte tut; aus diesem Grund sind ihre Taten in dieser Richtung fast nur in ihrer Literatur zu finden. • das Predigtwerk war ein Markenzeichen der ersten Christen Mat-28/18-20 (Ei)..........Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde. Darum geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich solltest du die Frage den Künstlern stellen, welche die Bilder gemalt haben. - Ersatzweise behaupte ich, keiner von ihnen hat jemals Adam und Eva gesehen. Daher darf auch davon ausgegangen werden, dass solche Künstler keine allzugute Kenntnis der Schöpfungsgeschichte hatten und eben einfach Menschen nach ihrer Vorstellungsgabe gemalt haben und die hatte eben alle einen Bauchnabel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, beide hatten einen Bauchnabel. Das hab ich schon mal beantwortet:

http://www.gutefrage.net/frage/adam-und-evas-bauchnabel#answer30667564

Ansonsten haben diese Gemälde keinerlei Aussagekraft, was das Aussehen von Adam und Eva angeht. Eva wird auch gern mal blond dargestellt. Sie lebten aber im Fruchtbaren Halbmond am Schatt-Al-Arab und dürften eher wie heutige Iraker ausgesehen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn du Bilder siehst mit kleinen, pausbäckigen Engelchen glaubst du das auch (1.Mose 19,1; 2.Mose 3,2; Hebr.13,2)?

Frage doch mal den Maler solcher Bilder, ob er Adam und Eva persönlich gesehen hat...

Wenn du "an einen Gott" glaubst, dann sicher an den "dieser Welt" (Offb.12,9) und nicht an den "ewigen Schöpfer", der alles erbaut hat (1.Mos 1,3-27) ?

Stelle mich doch mal dem Erfinder der Evolutions**theorie* vor*.

Er soll mir näher erklären, woher die riesigen Massen von Energie hergekommen sein sollen zum "Urknall"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkSepia
22.08.2012, 12:27

Stelle mich doch mal dem Erfinder der Evolutions**theorie* vor*.

Glaubst du, die ET sei erst ein Menschenleben alt?

Er soll mir näher erklären, woher die riesigen Massen von Energie hergekommen sein sollen zum "Urknall"...

Weder Darwin noch Wallace waren Physiker! Die Urknalltheorie entstand erst nach der Evolutionstheorie und Evolutionsbiologen müssen sich darin genauso wenig auskennen, wie Mediziner. Du kannst aber einen Physiker fragen.

0
Kommentar von triondrummer
29.08.2012, 01:56

Du verstehst den Begriff "Theorie" nicht richtig!

0

Ich gleube, Die Frage hast Du Dir schon selbst beantwortet. Der Mensch ist nun einmal ein Produkt der Evolution und die theologische Bedeutung von Adam und Eva nur symbolisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bibel sagt dazu nichts. Aber ob es historisch so war, kann man sicher nicht von irgendwelchen Bildern ableiten, die der Phantasie von Künstlern entspringen.

Umgedreht frag ich mal: Warum solltne sie denn keinen Bauchnabel haben? Der Bauchnabel ist ja nicht nur das Ergebnis einer abgeschnittenen Nabelschnur, sondern dient auch anderen Zwecken. Unter anderem finde ich, ist er ein durchaus erotischer Körperteil, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von triondrummer
29.08.2012, 01:55

Der Bauchnabel dient KEINEM Zweck, außer dem Eintritt der Nabelschnur in den Körper vor der Geburt!

0

Warum denkst du hatten sie einen,nur weil gedankenlose Maler sie so malen? vielleicht hatten sie ja keinen,Beweisen kann das niemand ,ob da einer war oder nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sie einen Bauchnabel hatten weiß ich nicht. Aber wieso schließt Du daraus, dass die Evolution wahr sein muss? War erst die Henne oder das Ei? Die Frage ist ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NinetiesResult
20.08.2012, 16:14

Hättest du Ahnung von Evolution bzw. Genetik wüsstest du, was als erstes war.

0

Was möchtest Du wissen?