Warum haben wir menschen gefühle ?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke ohne Gefühle wären wir doch gar keine Menschen. Es zeichnet doch gerade Menschen aus, dass wir (differenziert) fühlen können.

Gefühle sichern ja auch das Überleben der Menschheit, sonst würden wir ja gar keine Beziehungen eingehen, und so auch keine Kinder bekommen. Alles, was das menschliche Zusammenleben ausmacht, ist mit Gefühl verbunden, egal ob positiv oder negativ. Wir handeln ja auch aus dem Gefühl heraus - wir gehen zb bestimmte berufliche Wege, weil es uns glücklich macht, wir sind immer daran orientiert, was uns zum größten Glück führt. Das versucht Jeder anders zu erreichen, aber das Ziel ist das Gleiche.

Weil Menschen in Rudelgemeinschaften eine bessere Überlebenschance haben. Und weil Zusammenlegbn in Gruppen nur klappt, wenn es Teamwork gibt und das kann nur mit einer gewissen Portion Altruismus und Emphatie bei jedem funktionieren.

Das ist übrigens auch bei Tieren so, die in Gruppen mit hierarchischen Strukturen zusammenleben.

Außerdem unterstützen Gefühle die Fähigkeit, nicht alles nach logischen Gesetzen anzupacken wie ein Computer. Dadurch entstehen zufällige "fuzzy"-Kombinationen, die der Evolution zusätzliche Ressourcen eröffnen.


Ja das haben sie.

Gefühle sind nichts weiter als Ausschüttungen verschiedener Hormone, chemische Botenstoffe unseres Gehirns, welche bestimmte Körperfunktionen steuern.

Die primitivsten Gefühle sind Angst, Aggression und Lust, welche zum Einen das Überleben sichern und zum Anderen die Art erhalten.

Im Laufe unserer Entwicklung wurden die Gefühle immer wichtiger und vielseitiger, unsere Möglichkeiten sie auszudrücken haben sich ebenfalls entsprechend weiterentwickelt, denn Emotionen ausdrücken zu können ist für das Zusammenleben enorm wichtig.

Was möchtest Du wissen?