Warum haben wir Menschen Angst vor dem Tod?

Tod-1 - (Angst, Menschen, Tod) Tod-2 - (Angst, Menschen, Tod) Tod-3 - (Angst, Menschen, Tod)

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Angst ist die Angst vor dem Ungewissheit.

Wenn man sich z.B. im Klaren wäre, dass man als Mensch jede Nacht dem "kleinen Tod" begegnet, so würde man sich persönlich sicherer fühlen. (Dem Schlaf) Natürlich spielt auch das "wie sterbe ich" mit, aber es ist wie eine Geburtswehe- sie vergeht.

Lieber herrderjumper, Du schreibst: "eigentlich müssten wir keine Angst haben vor dem Tod" Das stimmt für mich absolut!

WER sagt UNS denn, dass wir wirklich KEINE Angst haben müssen? Eher das Gegenteil ist doch momentan der Fall: Es wird permanent die Angst geschürt! Von Medizinern, den Medien, der Politik und den Religionen...

Denke und fühle NUR für Dich. Lass Dir keine Angst mehr machen.

Danke,da haben sie vollkommen recht !!!.


0

in erster linie haben wir denk ich angst vor dem schmerz beim sterben. aber die eigentliche angst liegt bestimmt darin, dass man einfach nicht weiß, was nach dem tod passiert und wir haben angst, es herauszufinden, weil wir gar nicht wissen, was auf uns zukommt.

Hi, wir sind so programmiert. Unsre Gene wollen: Lebensraumeroberung für die Gene, Fortpflanzung der Gene. Um dies durchzusetzen, gibts Schmerzen bei Verletzungen (Warnung), Todesangst (Antrieb, sich vor dem Tode zu retten, um die Order der Gene zu erfüllen. Im Grunde sind wir Menschen nur Werkzeuge unserer Gene. Gruß Osmond

Was möchtest Du wissen?