Warum haben wir deja-vus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Phenomenon dass wir die Evolution zu danken haben. Vergleichsweise hat sich das menschliche Gehirn sehr schnell entwickelt und vergrößert. Dies führte zu Fehlern. Unter anderem der Déjà-Vu-Effekt.

Das Gehirn kann nicht immer genau bestimmen wann bestimmte Sachen gesehen worden sind, oder besser gespeichert worden sind. Und ob sie überhaupt bewußt gespeichert wurden und ob es sinnvoll war. Und sogar ob sie tatsächlich schon erlebt und nicht einen "Spinnerei" sind.

Danke für die konstruktive Antwort :-)

0

irgendwann hab ich gelesen warum... es gibt tatsächlich eine rationale erklärung... ich kann mich aber nich mehr dran erinnern  :)

liegt vllt an der uhrzeit ^^

Weil, wir bei einer durchschnittlichen Lebenszeit von 70 Jahren, oft Sachen erleben, und unser Gehirn, ähnliche Situationen verbindet, wenn man die gleichen Gefühle empfindet.

Déjà-vus sind Fehler in der Matrix,sie passieren,wenn sie etwas ändern!!!

Es ist so , zumindest denke ich das. Du hast diese Situaton schoneinmal irgendwann erlebt und dein Gehirn hat es anstatt im Kurzzeitgedächnis ins Langzeitgedächnis gepackt. So wenn du jezt eine Situatin hast die sich wiederholt erinnerst du dich in dem moment daran und denkst hä das habe ich schonmal erlebt

Was möchtest Du wissen?