Warum haben Weckmänner(Stutenkerle) Tonpfeifen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei uns nicht. Das ist nur eine rheinische Tradition.

Nie ohne Pfeife
Da der Heilige Nikolaus ein Bischof war, hielt der Hefeteigmann ursprünglich einen kleinen Bischofsstab. „Es gibt ein Gerücht, wie aus dem Stab eine Pfeife wurde: Im 18. Jahrhundert gab es einen Bäcker, dem die kleinen Stäbe ausgingen. Er ging nebenan in den Tabakladen und stellte fest, dass die kleinen Pfeifen, wenn man sie verkehrt herum hält, fast genauso aussehen wie ein Bischofsstab. So kamen die Tonpfeifen auf das Gebäck“, erklärt Thomas Puppe. „Die macht den Kindern auch mehr Spaß. Heute würde ich keinen Weckmann ohne Pfeife herstellen. Die gehört einfach dazu und darf nicht durch Lutscher oder anderes ersetzt werden“, fügt der Bäckermeister hinzu.
Wie der Weckmann zur Pfeife kam... | NRZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duesseldorf/wie-der-weckmann-zur-pfeife-kam-id8652338.html#plx357939037

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?