Warum haben viele Personen die Abkürzung ihres zweiten Vornamens im gesamten Namen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Laut einer Studie wird man von Mitmenschen als intelligenter / interessanter wahrgenommen, wenn man seinen Zweitnamen (auch durch Abkürzung mit angibt) besonders ist dies bei Autoren oft der Fall. Die Studie habe ich momentan nicht mehr zur Hand, lässt sich aber mit Sicherheit durch google oder google scholar finden 

Ich würde sagen, z.b. Samuel L. Jackson heißt ja nicht nur "Samuel Jackson". Und den Zweitnamen auszuschreiben wäre zu lang/nervig. Deswegen die Abkürzung.

Das ist kulturell bedingt verschieden, In den USA wird dem "middle name" einfach sehr viel mehr Bedeutung zugeschrieben. In der Regel ist es der Name des Vaters oder Großvaters, traditionellerweise wurden so Abstammungsverhältnisse offen dargelegt. 

Bei uns interessiert sich in der Regel niemand für den Zweitnamen.

Der Grund wird sein, weil sie es so wollen.

Die Antwort mit dem interessant klingen wird Johannes Baptist Kerner bzw. aus dem griechischen übersetzt Johannes der Täufer Kerner wohl gern unterschreiben.

Vielleicht, WEIL das nunmal zum kompletten Namen dazu gehört.??!

Es ist üblich den zweiten Vornamen abzukürzen, nur der Rufname wird ausgeschrieben. 

Hat mit 'interessanter machen' garnichts zu tun..

Klingt halt irgendwie interessanter und hat einen gewissen Wiedererkennungswert.

hab das auch, wiedererkennungswert

Was möchtest Du wissen?