Warum haben viele Menschen panische Angst vor Spinnen, vor anderen Insekten aber nicht?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Erstes - Spinnen sind keine Insekten! Einfach zu merken - alle Insektenarten haben 6 Beine. Spinnen haben 8. Gibt noch weitere Untescheidungsmerkmale aber das führt zu weit. Zweitens sind alle Spinnen (außer zwei Arten) auf dieser Welt giftig. Zwar sind die wenigsten auch für Menschen gefährlich, aber diese Urangst kann trotzdem für diese "irrationale" Angst verantwortlich sein. Ansonsten ist es vielleicht ihre Eigenschaft, in dunklen Ecken zu hausen und sich blitzschnell zu bewegen.

ich denke nicht das die Angst das Problem ist, sondern der Ekel, ich kann da zwar nur für mich reden, aber denke es wird Menschen geben den es genauso geht, ich habe keine Angst das sie mir was tut,ich bekomme schweiss Ausbrüche, fange das zittern mir wird extrem schlecht, so das ich nahe am übergeben bin (je nachdem wie lange ich die Spinne sehen muss) ,das Foto weiter oben kann ich auch schlecht ansehen ohne das es mich schüttelt, ich kann auch nicht in Kellerräume gehen, ich habe mir bisher auch nur Wohnungen gesucht wo die Waschmaschine im Bad steht und nicht im Keller, meine Arachnaphobie ist extrem und die Aussage das Menschen Dumm sind die Angst oder Ekel vor Spinnen haben kann ich nicht stehen lassen, was kann man dafür wie man veranlagt ist und ein Grund wichtig zu machen ist es denke ich auch nicht, ich wünschte ich würde mich genauso wenig davor ekeln wie vor Schlangen oder Ratten dann würde es mir den Alltag erheblich erleichtern

das finde ich eine super antwort!! es ist alles wahr!!

0

Ich habe Angst vor Spinnen, aber auch vor Marinkäfern, Schmetterlingen und Tausendfüßlern.

Was möchtest Du wissen?