Warum haben viele Mädchen so große Angst vor dem Frauenarzt obwohl sie sich von ihrem Freund gerne ausgiebig untersuchen lassen?

10 Antworten

Naja ausgiebig untersuchen lassen vom Partner....das stelle ich mal etwas in Frage da zumindest mein Partner kein Ultraschallgerät oder andere Instrumente und Abtupfer hat um eine Untersuchung zu machen.

Mädchen und Frauen haben natürlich immer etwas Angst, dass etwas nicht gut ist (Gebärmutterhalskrebs, Brustkrebs, sonst eine Krankheit usw.) Besonders junge Mädchen haben sicher Angst bei der ersten Untersuchung weil sie nicht wissen, was sie bei der Untersuchung erwartet.

Ich persönlich finde die Untersuchung einfach sehr sehr unangenehm aber wichtig. Trotzdem schiebe ich den Termin jeweils etwas vor mir her.

Jeder hat doch ein bisschen Angst wenn er zu einem Facharzt muß bei dem er noch nie gewesen ist, weil man im Vorfeld nicht weiß wie unangenehm die Untersuchung oder Behandlung sein kann. Dein Vergleich ist sehr weit hergeholt.

Gegenfrage wie würdest du dich fühlen wenn du zum Urologen müsstest?

Hey,

tatsächlich geht es mir ebenso. Sex geht für mich vollkommen klar und ich kann davon nie genug bekommen.

Aber bei meinen Frauenarzt legt sich bei mir ein Schalter um, der in mir Ekel auslöst. Ich kann jedoch nicht genau sagen wieso.

LG,
Marina

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – jahrelange Erfahrung mit Sexualität & Fetischen

Sex mit der Person, die man (bestenfalls) liebt und der man vertraut mit einer Untersuchung durch einen völlig Fremden gleichzusetzen benötigt schon sehr viel Phantasie!

Weil's ein wildfremder Mensch ist, dem man sich hier "offenbart"?

Man könnte genauso fragen, wieso so viele Jungs und Männer so große Angst haben, zum Urologen zu gehen?

Was möchtest Du wissen?