Warum haben viele Laender verschiedene Steckdosen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau kann ich Dir diese Frage auch nicht beantworten. Aber es gibt Länder, in denen z. B. Erdung vorgeschrieben ist, und andere Länder ohne diesen Schutz. Länder arbeiten mit 110 V, andere -wie wir- mit 220/230 V. Ich könnte mir vorstellen, dass daraus diese Vielfalt herrührt. Und der Formgestaltung von Steckdosen sind ja wie bei allen anderen Dingen auch keine Grenzen gesetzt.

das ist wohl ein historisches Problem! Aber wenn etwas geändert werden soll, müßten ja alle Elektroinstallionen in allen Häusern geändert werden. Und wenn es eine vereinheitlichung gäbe, von welchem Land soll es übernommen werden? Das gäbe es sicher keine Einigun zu erzielen, zumal damit auch vorhandene Geräte nutzlos oder nur mit adapter betreibbar wären. Für Elektrogeräte ohne Schutzkontakt gibts es ja schon den Eurostecker! Außerdem gibt es ja Länder die nicht mal die gleiche Spannung besitzen (das wäre dann der größte Aufwand). Im Grunde muß man ja zufrieden sein daß es in deutschland einheitlich ist nun nicht in jede Bundesland anders ;-) ...

Ich teile deinen Ärger, vor allem wenn man wieder einmal keinen Adapter eingesteckt hat. Trotzdem: der Herr (oder wer auch immer) bewahre uns vor der Regulierungswut der EU-Beamten, die den einzelnen Ländern auch noch die Steckdosenart vorschreiben!

occident, eigentlich gefallen mir oft Deine Antworten. Aber hier liegst Du ein wenig daneben. Die Frage war doch "WARUM". Trotzdem von mir KEINEN Daumen nach unten (aber auch nicht nach oben)

0

Was möchtest Du wissen?