Warum haben viele Länder nicht so eine Staatsform wie wir in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

weil manche freier und selbstständiger und ohne konformisierende Unterdrückung und regulierte geplante Ausbeutung als Konsumenten und Arbeitstiere leben wollen, als "Menschen" dort und nicht als ..National-Bürger -

wie sagte der Kabarettist Volker Pispers: "Zuerst bin ich ein Mensch und ob ich dann, nebenher noch Zeit habe, ein "Deutscher" zu sein, ist von Tag zu Tag unterschiedlich."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschichte regelt Vieles. Die Wirtschaftliche Stärke ist ein Hauptfaktor, welche Staatsform letztlich entsteht (gewählt wird). Die allgemeine Bildung einer Bevölkerung hat einen hohen Anteil an der gewählten Staatsform. Letztlich ist die Opposition, wenn sie dann von fähigen Leuten geführt wird, mit dafür verantwortlich, das sich keine Gurus und Co. heimlich die Macht, und somit ihre Staatsform, unter den Nagel reißen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sajonara
22.06.2011, 15:51

"Die allgemeine Bildung einer Bevölkerung"? In den meisten Fällen ist diese bereits vor der sogn. "Staatsgründung" vorhanden, oder? Fähige Leute in der Opposition? Wo, in diesem Haufen von ebenso gut versorgter Abgeordneten, die nur formal ein wenig dagegen halten und meist das kritisieren, was sie vorher selber verbrochen haben, aha?

0

Starten wir im 3. Reich unter H.punkt (Despot). Dann kam es zum Weltkrieg und Deutschland wurde besiegt und demokratisiert, der "alleinige Herrscher" H.punkt wurde "gestürzt". Überall auf der Welt gibt es noch "alleinige Herrscher" (Despoten). Die fangen aber nicht unbedingt an Stress durch Kriege zu machen, es gibt in deren Ländern außer Armut und Staub nix wichtiges, wie etwa Öl. Daher bleiben die ziemlich unbehelligt. Saddam (Irak) hatte zum einen interessante Ölquellen und zum anderen kam der auf die dumme Idee Stress zu machen, indem er in ein anderes Land einmarschierte. Da hat dann die Weltpolizei gesagt: So nicht, wir gehen da rein, stürzen den Despoten und machen alles zur Demokratie (und sichern uns das Öl.) Zur Zeit in Afrika gibt es sehr viele Völkerbewegungen, die über die Medien Internet und Handyvideos auf sich aufmerksam machen. Da dort aber eigentlich nix Interessantes zu holen ist und das wichtigste Merkmal eines erfolgreich im Amt bleibenden Despoten erfüllt war: Nämlich der Despot nach außen hin immer schön ruhig war, also kein anderes Land angegriffen hat, was irgendwem wichtig war, und eigentlich nur seine eigenen Leute geknechtet hat, sonst aber unauffällig war. Ja deshalb tut sich die Weltpolizei so schwer, sich zum Stürzen und Demokratisieren zu bewegen. Da gibt es nix, der macht nur Stress in seinen eigenen Staatsgrenzen. Doch der Druck durch internet und youtube steigt - in irgendeiner Form (zB Gaddafi) doch tätig zu werden. Lybien zieht grad nach mit dem Druck nach außen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
22.06.2011, 14:46

Also erst einmal heißt dieses Land LIBYEN, und nicht "Lybien". Dass es in anderen Ländern Deiner Meinung außer "Staub und Armut" "nix Wichtiges" gibt, zeugt nicht gerade von guten Kenntnissen. ---- "Stress zu machen" ist Kinderdeutsch. Du meinst: "den Weltrieden zu gefährden". Einige Deiner Sätze sind verstümmelt und unvollständig und deshalb kaum zu verstehen. --- Welchen "Despot" meinst Du eigentlich genau? Was meinst Du eigentlich genau mit "Afrika"? Wie kommst Du darauf, dass in Afrika "nichts zu holen ist"? Wenn Du NORD-Afrika meinst: Hältst Du das Erdöl Libyens für unwichtig? Auch den Suezkanal?

0

WELCHE Länder meinst Du jetzt genau? Meinst Du Diktaturen, absolute Monarchien? Kommunistische Länder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sajonara
22.06.2011, 15:46

er meint wahrscheinlich die wenigen Paradiese der Freiheit, 8)

0

Da die Politiker und Herrscher der anderen Staatsformen verhindern möchten, ihre Macht (z.B. ein einer Diktatur) abzugeben.

Es gibt auch sehr viele Geschichtliche Faktoren sowie Meinungen der Bevölkerung, wieso es bei manchen Staaten anders ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt Armut, Deutschland hat Schulden von 2025 Mrd € und so hohe Steuern, dass viele Leute das Land verlassen. Da gibt es wahrlich Länder die bessere Staatsformen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
22.06.2011, 14:35

Er/sie meint wohl nicht die Wirtschaftspolitik, sondern eben die STAATSFORM (z.B. parlamentarische Demokratie).

0

Viele Länder haben so eine Staatsform und Bürokratie wie wir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?