Warum haben viele Fernfahrer, Lkw-Fahrer ein Namensschild am Fenster?

14 Antworten

Ursprünglich waren die Schilder dazu gedacht, dem entgegenkommenden Fahrer den Namen für den CB Funk anzugeben. Man konnte so den Fahrer über Funk direkt ansprechen. Und es wurde damit gezeigt, dass man CB Funk an Board hat. Irgenwann kam dann jemand eine Erleuchtung und er baute LEDs ein, damit man den Namen auch im Dunkeln sehen konnte. Dann wurde es zur Mode. Ich habe früher gut an den Schildern verdient. Mein größtes Projekt war ein LKW an dem dem vorne das Typenschild mit 450 LEDs beleuchet wurde. Den LKW konnte man auch schon aus 1 KM Entfernung erkennen ohne den Namen lesen zu müssen. :)) Der LKW kam sogar auf das Deckblatt einer Zeitung. Mal sehen ob ich es noch irgendwo finde, dann stell ich mal ein Bild ein.

Da wir für viele LKW Fahrer solche Namensschilder anfertigen, habe wir mal die LKW Fahrer selbst gefragt und sie sagten mir folgendes: Da wir quasi immer im LKW sind (meistens Fernfahrer) ist die Fahrerkabine für uns alles gleichzeitig, Arbeitsplatz, Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer usw. Genauso wie man sich zuhause gemütlich einrichtet und auch ein Klingelschilder am Haus hat so in etwa gehört ein Namensschild eben auch in den LKW. :-)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

...die sehen sich als wahre trucker...einen wirklichen grund gibt es vermutlich garnicht. wie das so ist, einer hat damit mal angefangen und die sache nahm ihren lauf. ich kenne einige, war auch mal in dieser branche, aber ohne schild...lach...

Das ist Brummi-Schmuck. Die LKW-Fahrer leben ja schon fast in ihrem Lastwagen, daher wollen sie es etwas gemütlicher dort haben und "persönlicher"

Eigentlich wollen die so einen Quatsch gar nicht. Es sind ihre Frauen und Freundinnen, die ihnen das schenken, weil sie meinen, ihnen damit eine Freude zu machen.

Was möchtest Du wissen?