Also nein, das ist nicht zwingend so.
Wenn man auf seinen Körper achtet und trainiert, Muskeln aufbaut und stärkt, dann haben schlanke Frauen oder Männer keine Fettmasse am Bauch.
Es hat aber viel mit Veranlagung zu tun, wo sind deine primären Fettspeicher, bei manchen an der Hüfte, dem Bauch, dem Po, sogar den Armen und natürlich den Beinen.
Alles ist möglich, niemand ist gleich.
Man ist dann einfach untrainiert und hat wenig Muskelmasse und mehr Fettmasse.
Kann ja sein, dass eine Frau, die 50 Kilo wiegt, 160cm groß ist, 28% Fettgehalt hat. Und nur 22 % Muskelmasse. Dann hängt der Bauch, Trotz "Schlankheit"

Ich persönlich finde es ja sehr viel schöner bei Frauen und bei Männern, wenn alles "fest" ist und keine Röllchen zu sehen sind.
Aber das ist alles Geschmacksache!

Einen kleinen Bauch zu haben, ist ganz normal. Den haben die meisten sportlichen Menschen auch. 

Der Körper speichert überschüssige Kalorien gerne am Bauch. Das ist evolutionsbedingt einfach bei jedem so. Auch steigt der prozentuale Körperfettanteil an, umso älter man wird.

Um seinen Bauch wirklich vollständig weg zu bekommen, muss man auf dieses Ziel schon ganz gezielt und langfristig über eine angepasste Ernährung und Sport hinarbeiten.

Es gibt natürlich auch relativ schlanke (meist jüngere) Menschen mit Bauch, die keinen Sport treiben. Durch den Bewegungsmangel ist die Gefahr gegeben, dass diese Menschen besonders viel Bauchfett um innere Organe haben, welches die Risiken für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes deutlich erhöht. 

Unnormal ist es definitiv, einen dicken Bauch zu haben. Durch Bewegungsmangel und schlechte Ernährung wird man mit dem Älter werden dann zwangsläufig dick, ungelenkig und krank. Und wenn man daran nichts ändert, wird das auch so bleiben.

Ob ein Bauchansatz also ein Gesundheitsproblem darstellt, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Ohne Bauch würden doch die inneren Organe vorne alle rausfallen. Ich versteh jetzt deine Frage nicht. Der Körper ist gein geschlossenes System. Den Teil vorne zwischen Brust und Hüfte nennt man Bauch. Den hat man genau aus dem selben Grund, warum man Hals, Knie, Ohren und sonst alles hat. Egal ob man nun schlank ist oder nicht. Und wenn der Bauch etwas mehr Volumen hat, ist die Person nicht schlank. Also das meinst du wohl nicht mit der Frage, denn klar haben auch schlanke einen Bauch, nur der ist halt flach. Aber ganz ohne geht es nicht.


Deine Analyse trifft nicht eigentlichen Kern der Frage! Dass Schlanke auch einen Bauch haben, dafür bedarf es nicht den aus-schweifenden Einlassungen. Die Frage des Nachsuchenden bezog sich nicht auf adipöse Personen. Vielmehr möchte er wissen, ob jemand trotz (etwas) Bauch auch noch als schlank gilt. Ich würde meinen " ja "! Man stelle sich die Situation vor, wo man bei Spazier-gängen nur noch mit "Brettern " konfrontiert wird.

0
@rolfmartin

So war die Frage nicht formuliert. Es war gefragt, wozu man einen bauch hat. Und mehr Körpermasse am Bauch haben ist ein Widerspruch zu Schlanksein.

0

Was möchtest Du wissen?