Warum haben Versicherungsvermittler keinen so guten Ruf?

13 Antworten

Es gibt in jeder Branche schwarze Schafe. Nur weil ich mal von einer Verkäuferin schlecht beraten/bedient wurde, sind ja nicht alle Verkäufer/Verkäuferinnen schlecht oder unfähig. Ich hatte schon gute und leider auch schlechte Versicherungsvertreter. Es ist nun mal so, aus Erfahrung wird man klug oder s.ä. Bevor ich eine neue Versicherung abschließe, höre ich mir verschiedene Angebote an, Frage im Bekanntenkreis nach welche Erfahrungen gemacht wurden. Die Arbeit machen sich viele Menschen nicht, weil "Papierkram" für viele ein Dorn ist. Dann kann ich aber nicht eine ganze Branche dafür verantwortlich machen, wenn ich mal auf die Nase falle. Nur weil ich keine Ahnung von Autos habe und mir mal eine Schüssel habe andrehen lassen, sind nicht alle Autoverkäufer Gauner, ich hätte eben jemanden mit nehmen müssen oder das Auto vor dem Kauf meiner Werkstatt vorstellen sollen.

Ich habe selbst Versicherungskauffrau gelernt und kenne beide Seiten. Die Vermittler leben halt von Provisionen, trotzdem kann man seinen Beruf auch "ehrlich und gewissenhaft" ausüben. Leider wird dies den "kleinen " Vertretern aber immer schwieriger gemacht, da Vorgesetzte und Hauptverwaltungen immer mehr Druck ausüben, um Zahlenvorgaben zu erfüllen. Ich persönlich habe mich vor 7 Jahren deshalb aus dem Geschäft zurückgezogen. Wenn man gute Verträge abschließen möchte, hilft nur eines: Vergleichen, vergleichen, vergleichen.

Alles gesagte ist richtig. Der Druck gilt vor allen Dingen für Berater in Banken und Berater im Angestelltenverhältnis bei Versicherungsgesellschaften. Es gibt auch unabhängige Finanzvertriebe, die ihren Partnern keine Vorgaben machen. Dann hängt es wiederum von der jeweiligen Person ab, inwieweit sie sich in den Dienst des Kunden stellt und tatsächlich zum Vorteil des Kunden agiert.

0

Schwarze Schafe gibt es überall. Unter den Ärzten, den Autoverkäufern, den Verkäufer/innen, den Bauhandwerkern, usw. Ein seriöser Makler oder Berater klärt erst einmal den Bedarf ab, bevor er ein Angebot abgibt,lässt dem Kunden auch Bedenkzeit und klärt ein, zwei Tage später noch offene Fragen. Es gibt aber auch Kunden, die lassen sich ein umfangreiches Konzept erstellen gegen lau und gehen anschliessend ins Internet oder zu ihrer Bank, um es dort auf eigene Faust umzusetzen. Dabei sehen sie die möglichen Fallstricke nicht, weil sie nur noch auf den Preis schauen und nicht mehr auf das Kleingedruckte.

Du sprichst mir aus dem Herzen. Danke

0

Interessant in dem Zusammenhang ist übrigens ein Gesetz, dass mit dem 1.1.08 in Kraft geht. Demnach darf man einen Vertrag mit dem Kunden nur noch abschliessen, wenn man ihm vorher eine angemessene Bedenkzeit (3 Tage werden wohl angenommen) gegeben hat.

0

Völlig richtig ! Man darf nicht vergessen das es auch richtig widerliche Kunden gibt die uns unangemessen behandeln. -Bei Terminen sind sie nicht da ! -Sind Beratungsresistent und unbelehrbar !

Geschichte von letzter Woche: Kundin (29) 2 Kinder, eines geb. in 2008, will kein Riester machen weil sie mal irgendwo am Stammtisch von "Experten" gehört hat, das bei Riester Verträgen Kosten anfallen und der Staat könnte die Zulagen jederzeit abschaffen etc. Wirft mir dann noch vor das ich nur Geld verdienen will und nur den Abschluß im Kopf habe, der Vater hat Sie bei dem "Kampf" gegen mich unterstützt. Nach dem Besuch waren dann denke ich beide zufrieden das sie es dem Versicherungsvertreter mal ordentlich "besorgt" haben und der "Abzocke" entgangen sind.

Eine Woche später habe ich die Kundin erneut angerufen um mitzuteilen das ich keinen Betreuungsbedarf mehr erkennen kann. Sie sagte mir dann voller Selbstüberzeugung das sie bei ihrer Bank einen Bausparvertrag abgeschlossen hat, 50 Tsd. Bausparsumme. Habe der Kundin dann aufgezeigt was sie das gekostet hat: Sie hat 720 EUR Abschlusskosten bezahlt und kassiert lächerliche 1,5 % Zinsen. Ich habe dann gefragt wo jetzt ihr Vorteil liegt, sie antwortete: " Mein Vater hat gesagt das alle Vertreter provisionsgierig sind. Die Bank bekommt keine Provision und ich komme jederzeit an mein Geld."

Dafür habe ich 40 EUR Spritgeld und 3 Stunden meiner Beratungszeit in den Sand gesetzt.

Die Kunden zerstören ihr Leben sehr oft selber weil sie eine bedarfsgerechte optimale Vorsorgeberatung mit "Abzocke" verwechseln !

0

Vorurteile gegenüber der Arbeit mit Behinderten?

welche vorurteile gibt es gegenüber der arbeit mit behinderten, also das heißt wieso wollen die arbeitgeber diese Menschen nicht einstellen ?

...zur Frage

Welcher ist der meist besetzte Beruf in Israel?

Hallo, Ich muss für eine Schularbeit wissen welcher der meist besetzte also der Beruf den die meisten Menschen in Israel ausüben ist ? Könnte mir evtl jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Nebenberuflicher Versicherungsvermittler

Hi Bitte kann mir einer sagen, wie ich einen Vertrag gestalten kann wo ich Versicherungen vermittle?

lieben Dank

...zur Frage

Beruf wo man viel mit Menschen reden muss aber ohne Schule?

Ich würde gerne einen Beruf ausüben wo man sehr viel mit Menschen reden muss aber keine Schule oder ein Studium machen muss, also so was wie ein Coach.

Ich hoffe ihr könnt mir Helfen, danke für eure Antworten.

...zur Frage

In welchem Beruf kann man Menschen wirklich helfen?

Später möchte ich gerne irgendeinen sinnvollen, hilfreichen Job ausüben. Dafür (gut) bezahlt zu werden wäre auch nicht schlecht. Aber nichts in Richtung Medizin. Ich kann kein Blut sehen. Weiß jemand was?

...zur Frage

Verlauf Erlaubnisverfahren für Versicherungsvermittler trotz Schufa?

kurze Beschreibung zur Situation.

  • Habe eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen erfolgreich absolviert und möchte nun aufgrund eines sehr guten Angebots in die Selbstständigkeit als Untervertreter / Versicherungsvermittler.
  • Ich könnte zum 01.05 bereits anfangen.

Problem bzw. könnte ein Problem im Erlaubnisverfahren der IHK werden...

Ich habe einen negativen Schufa Eintrag u. aufgrund einer Dummheit vor meiner Ausbildung zwei Einträge im Führungszeugnis wegen Betrug (konnte die bestellten Artikel nicht liefern)

Ich wollte durch die Ausbildung mein Leben nun endlich finanziell in den Griff belkommen. Wird es an meiner Vergangenheit scheitern und muss ich womöglich gleich Hartz4 anmelden?

Bitte um Tipps von Leuten die sich auskennen. Danke vorab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?