Warum haben soviele Leute was gegen die AfD (Alternative für Deutschland)?

27 Antworten

Was zahlt die AfD eigentlich so für Parteiwerbung in Ratgebernetzwerken? Das ist ja offenbar die einzige Partei zu sein, die sowas nötig hat...

Es gibt hier so einige AfD-Wähler, die (besonders online) quasi die Veganer der Politiklandschaft sind und jedem erzählen müssen, für wie toll sie ihre eigene politische Einstellung und für wie minderwertig sie Andersdenkende halten. Gerne auch in Suggestivfragen. Alleine sowas schreckt schon ab.

Es gibt halt auch Deutsche, die in ihrem Leben andere Themen als die Flüchtlinge und den Islam als Hauptpriorität sehen oder dazu eine andere Meinung zu den Themen haben. Oder die sich denken, dass in der AfD so einige gefährliche Rechtsextremisten rumrennen, die den radikalen Islamisten in nichts nachstehen. Kurz: es gibt Deutsche, die sich sagen: "Die AfD ist nicht gut" und sie deswegen nicht mögen. Und diese Deutschen sind halt auch in der Überzahl. Demokratie und so.

Ich glaub eher das die deutschen die AfD wählen in der Überzahl sind! Und das ihr es eher gern hättet das die, die die Afd nicht wählen in der Überzahl sind!

1
@SpiderKing88

Wenn die AfD-Wähler in der Überzahl wären, dann würde man das wohl an den Wahlergebnissen in den vergangenen Landtagswahlen sehen. Dazu muss man nichts glauben, das ist eher Mathematik.

8
@SpiderKing88

danke für das outen als Troll

ich bin ja gespannt wie ein durchschnitt von ca. 8 Prozent die Mehrheit darstellt

ich war in Mathe nie gut, aber die Rechnung kommt mir nicht all zu gescheit vor

7
@ceevee

Weißt du ob die uns überhaupt die Wahrheit zeigen? Das sind Wählerergebnisse von EIN PAAR befragten Leuten! Das heißt so würde Deutschland wählen wenn Wahl wäre! Komischerweise hat mich und die anderen niemand befragt!

0
@SpiderKing88

Komischerweise hat mich und die anderen niemand befragt!

Mich schon. Anfang Mai war Landtagswahl in S-H. Hingehen und wählen musste ich allerdings selber. Die AfD hat knapp über 5% der Stimmen gekriegt. Troll.

9

Ja beleidigt mich ruhig, die Wahrheit tut euch wohl nicht gut! Ihr seid selber Trolls! Im September werden wir ja sehen ob die AfD gewinnt oder nicht!

1
@SpiderKing88

Du beleidigst uns doch auch und zwar unsere Intelligenz. Es gab Wahlen und dort hatte die AfD eindeutig keine Mehrheit, nicht mal im Ansatz und du willst uns das trotzdem immer wieder weiß machen... Also mal ehrlich.

6

Die AfD wurde ursprünglich 2013 von Bernd Lucke, als EU- und Euro-kritische Partei gegründet.

Auslöser war allerdings damals schon ein reaktionäres Protestverhalten in Folge der Griechenland-Finanzkrise. Lucke hat mit der Gründung der AfD offensichtlich eine Marktlücke in den deutschen Politiklandschaft für sich entdeckt und wollte die breite Ablehnung innerhalb der deutschen Bevölkerung darüber, Griechenland im Steuergeldern zu finanzieren, für sich nutzen um politische Karriere zu machen und schnelles Geld zu verdienen... zugegeben gab/gibt es in Deutschland auch wirklich keine "echte" Opposition auf Grund der jahrelangen großen Koalition.

Der Reiz von schnellem Erfolg hat jedenfalls auch viele Drittbrettfahrer in die Partei gelockt, gepaart mit der Anit-EU Haltung, welche automatisch eine Pro-Deutschland Haltung mit sich brachte, womit sich wiederum auch klassisch nationalistische Bürger und Politiker gut arrangieren konnten. In Folge hat bspw. die NPD immer mehr Parteimitglieder verloren, so dass ein Parteiverbotsverfahren vom Verfassungsgericht quasi wegen Nichtigkeit eingestellt wurde, während die Mitgliederzahlen der AfD weiter anstiegen...

Eine Partei wird von ihren Mitgliedern definiert, was Bernd Lucke bereits 2015 dazu brachte, seine eigene Partei wieder zu verlassen.

Seitdem versuchte die AfD durch skandalöse Aussagen oder Fehltritte ihrer ominösen Funktionäre für mediale Aufmerksamkeit zu sorgen, um gleichzeitig die selben Medien als Lügenpresse zu deklarieren. Genau so wie es bspw. ein Trump in den USA auch tut.

Also: wenn man sich die Parteientwicklung ansieht und deren Motive hinterfragt... für was sollte die AfD dann noch gut sein, außer für die Interessen ihrer eigenen Mitglieder?

Dazu darf jeder seine eigene Meinung haben. Wenn du sie gut findest ist das in Ordnung. Aber zum Thema warum soviele etwas gegen sie haben.
Wenn man mit enstprechenden Personen redet, merkt man schnell das einfach das nachgeplappert wird, was im Fernseher läuft und sie sich nicht eingehend damit beschäftigt haben. Viele sind auch einfach nur dagegen weil augenscheinlich alle dagegen sind also einfach mit dem "Strom" schwimmen.
Natürlich gibt es auch Argumente gegen die Partei und man sollte seinen eigenen Standpunkt vertreten dürfen (solange in gesetzlichem Rahmen).
Der Punkt ist, dass viele einfach keinen eigenen Standpunkt haben.

Was wäre wenn die AFD Deutschland regiert?

Was würde passieren? Wäre das gut oder schlecht?

...zur Frage

Welche Szenarien sind möglich wenn AFD an die Macht kommt?

AFD ist mit ihren absurden Zielen bekannt.

Meine Szenario ist: Wenn AFD an die Macht kommt, werden erst alle Muslime und Deutsche mit Migrationshintergrund ausgebürgert. Ausländer werden verfolgt und die Immunität von linken Politikern wird aufgehoben. Es herrscht Chaos. UNO sanktioniert Deutschland und Deutsche leiden somit unter Armut. Wenn AFD mit seiner rassistischen Politik nicht aufhört wird Deutschland besetzt und von Rechtsradikalen befreit.

Wollen die AFD Wähler das wirklich erleben? Warum wählt man so eine Partei überhaupt?

...zur Frage

Warum ist die AfD unbeliebt?

Warum ist die Alternative für Deutschland so unbeliebt? Ich weiß, schlechtes Wahlprogramm, andere Parteien sind auch schlecht und werden trotzdem nicht von Medien "gehetzt", kann mir das einer erklären..

...zur Frage

Warum ist die Alternative für Deutschland so erfolgreich?

Hallo, ich bin 18 Jahre jung und stelle mir seit längerem die Frage, warum die AfD so erfolgreich ist. Ich habe mich ausführlich mit dieser Partei beschäftigt und verstehe es einfach nicht. Wählen die Leute diese Partei nur aus Protest oder finden Wähler das Programm der AfD wirklich gut?

Mich würden auch Eure eigene Meinung zur AfD interessieren.

...zur Frage

Warum dürfen in Deutschland soviele Flüchtige bleiben?

Ich bin selbst Deutsche mit Ausländischen Wurzeln, ich bin hir geboren und aufgewachsen, meine Eltern kamen von Nigeria nach Deutschland vor üngefähr 30 Jahren nicht als Flüchtlinge. Die Sache ist warum Deutschland soviele Flüchtige reinlässt ...ist das die Politik oder sind es wir Bürger ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?