Warum haben so viele Menschen ein Problem mit "künstlicher Befruchtung"?

Das Ergebnis basiert auf 33 Abstimmungen

Kann Kinderwunsch sehr gut verstehen - warum also nicht auch dieser Weg! 75%
Man sollte in die Natur nicht auf diese Weise eingreifen! 15%
Jedem das Seine. 6%
Sie sollen sich mit ihrer Kinderlosigkeit abfinden! 3%
Ich bin grundsätzlich dagegen - sollen sich diese Leute lieber sozial engagieren! 0%

19 Antworten

Kann Kinderwunsch sehr gut verstehen - warum also nicht auch dieser Weg!

Die Vorbehalte ergeben sich wohl aus einer Einstellung, die Kindererzeugung solte auf natürliche Art geschehen und einem Unbehagen vor als manipulatorisch empfundenen Eingreifen. Grundsätzlich halte ich den Wunsch, eigene Kinder zu haben und bei medizinisch diagnostizierten Gründen der Kinderlosigkeitden Weg künstlicher Befruchtung zu wählen, für verständlich. Allerdings sind manche Verfahren bedenklich. Wenn z. B. bei einer Hormonbehandlung eine sehr hohe Dosis verwendet und eine hohe Anzahl von Eizellen eingesetzt wird mit der Folge von Mehrlingen und anschließenden Komplikationen mitsamt eventuellen Abtötungen oder wenn für Frauen in sehr fortgeschrittenenm Alter fremde Einzellen verwendet werden, kann überlegt werden, ob nicht Grenzen überschritten werden.

Kann Kinderwunsch sehr gut verstehen - warum also nicht auch dieser Weg!

Es gibt viele Menschen, die sich verzweifelt eigene Kinder wünschen. Als oftmals letzte Hoffnung wird dann auf die künstliche Befruchtung zurück gegriffen. Warum auch nicht. Und wenn diese Möglichkeit auch nicht zum Erfolg führt, besteht immer noch die Chance einer Adoption. So sehe ich das.

...wobei man dann aber auch zumindest für eine Inlandsadoption aus Altersgründen oft nicht mehr in Frage kommt...

0
Man sollte in die Natur nicht auf diese Weise eingreifen!

Einerseits kann diese Leute verstehen,vor allem hab ich mit meinen 4 Kindern gut reden. Aber ich habe schon mehrere Sendungen im TV gesehen. Da wurden mehrere Paare über Monate begleitet. Manche hatte 6,7 Versuche hinter sich, und es wollte einfach nicht klappen.Jedes Mal dieses Hoffen u.Bangen u. dann doch wieder enttäuscht werden, nein ich weiß nicht, ob ich das gewollt hätte. Allein die ganzen Hormone u.Medikamente die vor einer künstl.Befruchtung schon eingenommen werden müssen-eine Frau ist davon so schlimm krank geworden, dass sie fast gestorben wäre.Ich denke, irgendwann sollte man sich dann auch mal damit abfinden u. an eine Adoption denken bevor man zu alt ist.Und für Frauen,die ein gewisses Alter überschritten haben u.dann mit über 60 noch ein Baby bekommen, habe ich sowieso kein Verständnis.Aber gut, dass muss jeder mit sich selber klarmachen.

Kann eine Frau mit dem Genetischen Material einer anderen Künstlich befruchtet werden?

Ist es möglich durch künstliche befruchtung mit dem genetischen material einer Frau eine andere zu befruchten?

...zur Frage

Wie kann man ein Flüchtlingskind ohne Eltern adoptieren?

Hallo,

Ich bin Mutter von 2 Kindern und wünsche mir noch ein drittes Kind. Ich würde gerne ein Kind adoptieren. Ich habe mal in einem Artikel gelesen, dass es viele Waisenkinder gibt die hier her gekommen sind. Wisst ihr wo man sich genau informieren kann? Gibt es da bestimmt Voraussetzungen?

...zur Frage

künstliche befruchtung, darf man geschlecht usw. bestimmen?

Hi Leute, ich hab da mal so ne Frage und ich möchte keine "Vielleicht"-antworten haben, Sorry. Also, wenn man sich künstlich befruchten lässt, dass macht man doch dann beim Arzt, oder? Ja, und darf man da eigentlich selbst entscheiden so was wie Geschlecht, und so? Beispielsweise: Ein paar Zwillinge, Eineig, männlich. Geht das?

Ist da nicht irgendwie etwas mit xx oder xy oder so ähnlich?

...zur Frage

Künstliche Befruchtung bei Lesben?!

Hallo meine lieben,

ich bin wie man an der frage ja erkennen kann Lesbisch und meine Freundin und ich wollen bald ein Kind bekommen . Wir haben sämtliche internetseiten durch aber werden nciht wirklich schlau daraus oder Homos sich nun gesetzlich gestattet künstlich befruchten lassen dürfen.

Danke für eure hilfe schon jetzt

Viele Liebe Grüße

...zur Frage

Wieso muss man "künstliche Befruchtung" (anteilig) selbst bezahlen?

Bei fast allen Krankenkassen bekommt man 3 Versuche für eine künstliche Befruchtung zu FÜNFZIG PROZENT bezahlt (50%) ...

Ich habe das mal überschlagen. Das sind je nach Fall circa 1500€ die das Paar also selber zahlen muss.

Wieso wird das nicht komplett von den Kassen übernommen? Ungewünschte Kinderlosigkeit sucht man sich ja nicht aus. Im Regelfall hat man das auch nicht selbst verschuldet. Und trotzdem sind (oft) junge Päärchen quasi gezwungen so hohe Summen auszugeben um ihrem natürlichen Bedürfnis der Fortpflanzung nachzukommen.

Daran zerbrachen sicher schon viele Beziehungen. Nicht bloß finanziell. Wenn man bedenkt, dass das körperlich sehr an einem zerrt (die ganzen Medikamente u Eingriffe), aber auch natürlich psychisch (der Druck usw) denke ich dass das Finanziell wahnsinnig belastend ist. Zumal man das Geld, im Falle einer erfolgreichen Befruchtung, ja auch andersweitig brauchten würde (Erstausstattung fürs Baby usw)...

Die Krankenkassen sollten/ könnten sich doch freuen das sie einen neuen Versicherungsteilnehmer bekommen, wenn die Befruchtung klappt.

Wo ist also der Haken? Wo ist mein Denkfehler?

Liebe Grüße :)

...zur Frage

künstliche Befruchtung? erfahrung?

Hallo, hat jemand schon Erfahrungen mit der künstlichen Befruchtung gemacht? Gute oder auch schlechte, bin für jede Info dankbar.wenn das Kinderkriegen auf natürliche Weise nicht funktioniert, ist das für viele Paare mit großer Trauer verbunden, und für manche beginnt die Suche nach alternativen Wegen. ja,ja das ist Realität((hatte die letzte Hoffnung auf die künstliche Befruchtung. ich bin 38 jahre alt und mein Mann ist 40 jahre alt. Meine Bekanntin hat mir empfohlen, in der Ukraine zu fahren...sie sagt, dass dort eine gute Klinik für Reproduktionsmedizin ist..Sie hat viele positive Einschätzungen über diese Klinik gelesen. so viele sagen, Kinderwunsch und Schwangerschaft werfen in jedem Alter viele Fragen auf. Ist man über 38, kommen ein paar Sorgen hinzu. in diesem Alter kann viele Probleme mit der Gesundheit sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?