Warum haben so viele Frauen kurze Haare?

21 Antworten

Weil das im Gegensatz zu langen Haaren viel weniger ernst aussieht, besser zu pflegen ist und viele Varianten für die Frisur bietet. Auch in der Farbe ist fast alles möglich: Sind die Haare strapaziert, kommen sie ab - wächst ja wieder. Lange Haare kannst du nicht wirklich gut stylen (es sei denn, mit Hochsteckfrisuren und co, und das ist fürs Büro ein bisschen zu viel...) und die Pflege ist zu aufwändig.

Na klar,woran sollte eine Frau auch anderes denken, als an die Männer, wenn sie sich n Haarschnitt zulegt.Komm mal raus ausm Egozentrum, das hat nix mit dir zu tun, sie war sich wichtig.

der alltag holt sie ein: bei kindern, haushalt, beruf bleibt wenig zeit, langes haar zu pflegen. Allein das trocknen dauert ewig.

Ich finde, es ist genau umgekehrt: Lange Haare unter Dusche mitgewaschen, trocknen von alleine. Und ich muß nur zweimal im Jahr zum Frisör. Was das an Zeit spart!!!

0
@anjanni

wenn du vor jedem termin das haar waschen mußt und wenig zeit ist, mußt du ja mit nassem haar raus. find ich echt nicht toll.

0

Warum mögen soviele Frauen keine kurzen Haare?

Ich frage mich irgendwie, wieso so viele Frauen, kurzen Haare (Ich meine jetzt nicht Schulterlänge oder so, sondern richtig kurz) so ablehnend gegenüber stehen.

Ich hatte früher auch sehr lange Haare und mittlerweile sind sie richtig kurz und ich finde es toll. Es hat viele Vorteile, und sieht auch schön aus. Ich bin froh dass ich es gemacht habe, und finde es ist eine Erfahrung die man auf jeden Fall als Frau mal machen sollte.

Wenn es darum geht die Haare kurz zu schneiden sind viele Frauen von vornherein dagegen ohne das sie wirklich genau sagen können warum. Manche wollen es nicht weil die Haare so lange zum nachwachsen brauchen, aber man sollte auch mal was riskieren und neue Erfahrungen machen, wachsen tun die Haare von allein wieder, ich habe meine zwischendurch auch einmal wieder länger wachsen lassen, grade bei kurzen Haaren merkt man richtig wie schnell sie eigentlich wachsen. Viele machen sich Sorgen das der Übergang von kurz zu lang blöd aussieht, aber da kann man doch experimentieren und verschiedene schnitte für den Übergang probieren. Viele wollen auch Veränderung, bei ihren Haaren, aber keinen mm Haare abschneiden, da verstehe ich auch nicht ganz wie das gehen soll. Oder manche meinen es steht ihnen nicht, dabei kommt es nur auf den richtigen Schnitt an, kurze Haare gehen bei jeder Gesichtsform und bei jeder Haarstruktur, wenn man den richtigen Schnitt hat. Auch das kurze Haare nicht weiblich genug sind, ich denke die Zeiten sind lange vorbei wo von einer Frau einfach lange Haare erwartet werden. Oder manche hatten im Kindergarten kurze Haare und fanden es sah blöd aus, dabei verändert sich das Erscheinungsbild doch im Laufe der Zeit und es wirkt dann komplett anders. Es gibt einige Frauen mit kurzen Haaren, und es sieht richtig toll aus, wenn die Frisur passend gewählt ist, aber ich hab den Eindruck, die Mehrheit schließt die Möglichkeit einfach von Grund auf aus. Ich verstehe dass viele Frauen stolz auf ihre Haare sind, vor allem wenn diese besonders lang sind, aber Veränderung ist doch auch schön und tut sogar gut.

Je nach Schnitt kann man die Haare immer noch stylen, oder hat so gut wie keine Arbeit mehr damit. Ewiges Bürsten und trocknen fällt weg, auch beim Färben kann man nicht so viel Schaden anrichten wie bei langen Haaren, die Farbe und Schäden hat man schneller wieder raus gewachsen usw.

Ich finde kurze Haare haben viele Vorteile und sind praktisch und schön, und ich frage mich halt oft, wieso so viele es ablehnen oder nicht mal ausprobieren wollen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?