Inwiefern "beeinträchtigt"? Es gibt körperliche und geistige Beeinträchtigungen, die Kontaktlinsen nicht angebracht erscheinen lassen. Wer wegen mangelnder Selbstreflexion nicht eitel genug ist, trägt halt eine Brille, wessen Hände nicht geschickt genug sind, muss auf das Nasenfahrrad zurückgreifen (kann fortgesetzt werden).

Ist doch hammer! Bald trägt jeder VR-Brillen und Microsofts Hololens. Sonnenbrillen stehen für Coolness und normale Brillen verbessern die Sichtstärke bzw. Sehstörungen. Aber deine Frage kann ich nicht direkt beantworten: Was sind Beeinträchtigte? Meinst du Behinderte? Das ist kein schlimmes Wort. Brillenträger sind nun mal SehBEHINDERT und ich gehöre dazu. Mein Freund im Rollstuhl ist Gehbehindert. Hinzu kommt, dass die Menschen heutzutage ständig auf irgendwelche Bildschirme Glotzen (du machst das gerade auch ;) das schadet nun mal den Augen - langfristig gesehen - und daher werden es immer mehr. Viele schämen sich auch - was ich nicht ganz nachvollziehen kann - und tragen stattdessen Kontaktlinsen. Als Autofahrer sind Sehbehinderte sogar verpflichtet eine Brille oder Kontaktlinsen zu tragen.

Ich stelle eher fest, dass heutztage sogut wie jeder zweite oder sogar mehr eine Brille trägt. In meiner Ausbildungsklasse tragen z.B. nur 4 keine Brille und wir sind 13.

Was möchtest Du wissen?