Warum haben sie sich für diesen Beruf entschieden - Finanzamt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich finde es zu kompliziert. ab: Ich habe festgestellt, dass meine Fähigkeiten und Erwartungen dazu sprechen, dies hat meinen Entschluss bestärkt diesen Beruf des Finanzwirten zu wählen. So bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass die Tätigkeiten des Finanzwirten meine Interessen und Neigungen entsprechen und ich mit meiner zuverlässigen Arbeitsweise das Finanzamt unterstützen kann. Die Aussicht auf gute Teamarbeit hat zusätzlich meinen Entschluss bestärkt. Daher sehe ich, dass dieser Beruf zu mir passt und ich es mit Spass und Freude . erzähl denen lieber, warum sie ausgerechnet dich brauchen. alo mach klar, wo denn deine neigungen, stärken und interessen liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
19.11.2010, 07:38

"dass meine Fähigkeiten und Erwartungen dazu sprechen,"
.
Das meine ich mit Restdeutsch. Fähigkeiten und Erwartungen sprechen also, aha.

0

Kompliment!

Ich habe mich schon frühzeitig mit der Berufswahl auseinandergesetzt und habe dazu u. a. das Internet und das Berufsinformationszentrum genutzt. Durch die positiven Berichte von Verwandten über die Arbeit beim Finanzamt wurde ich auf diese Möglichkeit der Ausbildung aufmerksam. In der Schule habe ich mit meinen Klassenkameraden und Lehrern intensiv über diese Ausbildung diskutiert. Ich ging zu einer Berufsinformationsbörse; dort habe ich diverse Internetseiten angeschaut und mich noch ausgiebiger informiert.

Ich habe festgestellt, dass dieser Beruf meinen Fähigkeiten und Erwartungen entspricht; dies hat meinen Entschluss bestärkt, den Beruf des Finanzwirts zu wählen. Die Tätigkeiten eines Finanzwirts entsprechen meinen Interessen und Neigungen; mit meiner zuverlässigen Arbeitsweise passe ich sicher gut ins Finanzamt.

Die Aussicht auf gute Teamarbeit hat zusätzlich meinen Entschluss bestärkt. Daher sehe ich, dass dieser Beruf zu mir passt und ich ihn mit Spass und Freude erlernen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
19.11.2010, 07:43

Ein "bestärkt" ist doppelt, das müssen wir leider abziehen.
.
Ansonsten perfekt.

0

Ich hoffe, du hast den Ausbildungsplatz bekommen. Dass hier alle behaupten, die Bewerbung sei perfekt, und man dich damit ermuntert, das so wegzuschicken, finde ich allerdings ziemlich verantwortungslos von den Forenteilnehmern. Du wiederholst wieder und wieder, dass du dich informiert hast, mal über diese, mal über jene Quelle und diese Informationen mit deinen Interessen und Neigungen abgeglichen hast. Aber du wirst nicht einmal konkret, welche Interessen und Neigungen das sind.

Unterm Strich finde ich im ganzen Text nicht eine verbindliche Aussage, sondern nur ein Konglomerat aus sprachlichen Versatzstücken. Wie man das so positiv bewerten kann, ist schlicht unvermittelbar. Vllt verdeutlicht dir das die übliche Qualität der Ratschläge, die von den Nutzern dieses Forums erteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunshes
03.03.2017, 14:40

Habe es nicht bekommen aber dafür einen bei Audi 😊 lange her 😂

1

Spaß am Rechnen, Umgang mit Menschen (die rufen nämlich an und wollen was von dir, du nimmst ihnen schließlich Geld ab und gibst ihnen nichts dafür, meinen sie jedenfalls), du magst Regeln und Ordnung oder sowas - frag mal deine Verwandten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Genitiv von Finanzwirt ist Finanzwirts. Du weißt doch, was Genitiv ist?
.
Ansonsten ist das die Bewerbung, die ich lesen würde, und die mich neugierig auf in Treptow-Köpenick kommst du damit vielleicht nicht an, aber in Zehlendorf schon.
.
Den Genitiv ausbessern und die Kommas richtig setzen und dann raus damit. Wir sehen uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh lieber zur Gegenseite.. gibts mehr Kohle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?