Warum haben sich unbequeme und unedle Jeans, die eigentlich eine Arbeiterkleidung waren, durchgesetzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eben, KEINAppleOpfer, du gibst dir die Antwort schon selbst: strapazierfähig, funktional, mit praktischen Taschen.

Ebenso könnte ich dich fragen: warum nutzt du Windows?

Das ist genau wie Jeans: s.o.

Robust und bewährt.

Mein XP läuft rund ohne große Störanfälligkeit und in der Jeans fühle ich mich wohl, bin gar noch beweglicher als in Managerlook, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KEINAppleOpfer
08.11.2015, 16:36

Der Vergleich hinkt. Windows ist weder unbequem noch sieht es unedel aus. Da die Frage offenbar nicht angekommen ist, stelle ich sie nochmal: "Wer durch die Stadt läuft, braucht keine robuste Kleidung. Eine Stoffhose reicht doch vollkommen aus. Warum haben sich Jeans durchgesetzt? Eine Jeans hat so gut wie keine Vorteile im Alltag."

0

Also ich habe sehr gemütliche Jeans mit 60% polyerster sind aber auch sehr billig, deswegen kann sich das meine Familie auch leisten :)
Ich denke einfach das gerade die Robustheit im Vordergrund steht, und man hat auch viele Taschen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?