Warum haben Shuriken ein Loch in der Mitte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Scheiben- und sternförmige Wurfklingen haben häufig ein Loch in der Mitte. Laut Überlieferung wurden im mittelalterlichen China und Japan im Gefecht Münzen geworfen, die ein rhombusförmiges Loch hatten. Klingen mit Lochöffnungen erzeugen beim Flug je nach Größe des Loches ein hohes Sirren oder Pfeifen, das den Gegnern Angst einjagte, weil diese oftmals nicht wussten, woher die Klingen geflogen kamen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Shuriken

Reling 18.06.2011, 17:26

Und Schneewittchen lebt hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen :-)

Sorry, aber das ist Fantasie.

jonatanh: bitte warte mit dem Vergeben von Sternchen etwas. Und bei wikipedia hättest du auch selbst nachschauen können ^_^

0
Dory1 18.06.2011, 19:42
@Reling

Oha, interessant. Vielleicht erbarmt sich ja der Support meine Antwort zu löschen :)

0

Das liegt daran, dass diese Dinger von einem Witzbold um 1970 herum "erfunden" wurden. Dieser Witzbold band während eines Lehrganges einem Kungfu-Lehrer den Bären auf, es gäbe Wurfsterne, mit denen man bestimmte Techniken wie zB Schwertblocks machen könne, auch gäbe es sogenannte "Boxershuriken" und dergleichen. Da es so etwas natürlich nicht gab (nur als Filmrequisite in einem alten James-Bond-Film), nahm er stattdessen die Klingen aus einem "Wolf Garten Wiesel" und aus einem Vertikutierer mit strenförmigen Klingen. Und die hatten in der Mitte natürlich ein Montageloch, mit dem die Klingen am Gartengerät befestigt werden.

Dieser Kungfulehrer bekam die "Shuriken" geschenkt und gab später selbst Lehrgänge, schrieb auch mindestens ein "Fachbuch" ("Shuriken, Tonfa, Sai"), das dann die Quelle für alle weiteren derartigen Bücher und Kurse war. So gelangte jener als Scherz gedachte Unfug in die internationale Ninjutsu-Szene und wurde ohne dass es je hinterfragt wurde, weltweit kritiklos übernommen. Kurz darauf gab es dann Shuriken zu kaufen, die witzigerweise so aussahen, wie die Sternklingen des deutschen Kleingärtners. Ich habe mal "Wurfsterne" gesehen, bei denen sogar das Firmenlogo von "Wolf" kopiert war.

Originale echte japanische Shaken sind "Wurfspitzen" und die waren niemals sternförmig, sondern eher so etwas wie schlanke Wurfmesser.

Möglicherweise für eine wurftechnik bei der man in oder an das loch greift? Du müsstest mal jemanden fragen der mit den Dingern umgehen kann.

hab was gefunden

Klingen mit Lochöffnungen erzeugen beim Flug je nach Größe des Loches ein hohes Sirren oder Pfeifen, das den Gegnern Angst einjagte, weil diese oftmals nicht wussten, woher die Klingen geflogen kamen.

Es gibt DUTZENDE verschiedene Formen, nicht alle haben ein Loch in der Mitte, die Frage is somit....gähn

Mit Loch weniger Gewicht, Nachteil leichtere Gegenstände bringen weniger Energie ins Ziel obwohl sie schneller fliegen.

Ohne Loch schwerer, mehr Gewicht, mehr Energie im Ziel.

Ich glaub manche Fragesteller kennen wikipedia nicht.www.wikipedia.de

Shuriken haben ein Loch in der Mitte, damit Leute wie Kakashi sie fangen und werfen können :D Ausserdem sind sie so lleichter und "gleiten" besser durch die Luft. So werden si schneller und gefährlicher >:D muhahaha - mit shuriken umher werf - Sasuke treff - Ehh...So-sorry Sasuke! I- wird von Sasuke in die Luft geschlagen Ahh ! DDDDD:

Was möchtest Du wissen?