Warum haben nur 4. Aposteln die evangelien hinterlassen obwohl es eigentlich 12 waren?

11 Antworten

Nur einer der vier Evangelisten, Johannes, behauptet von sich selbst, ein Apostel gewesen zu sein. Markus, Matthäus und Lukas waren mit Sicherheit keine Apostel, auch wenn die Kirche zumindest bei Matthäus immerwieder gern das Gegenteil behauptet hat. Er selbst gibt in seinem Evangelium jedenfalls nichts derartiges bekannt. Markus war angeblich ein Lehrling von Petrus, Lukas war Arzt oder hatte irgendeinen anderen gelehrten Hintergrund. Auch bei Johannes ist die Autorenschaft bestenfalls umstritten.

Die Evangelien sind auch nicht in einer Nacht-und-Nebel-Aktion plötzlich entstanden, sondern vermutlich über einen langen Zeitraum hinweg zusammengetragen worden. Der Autor des Lukasevangeliums spricht von umfangreichen Recherchen, die er für sein Werk betrieben habe. Er berichtet auch von vielen weiteren Schriften über Jesus, die es allerdings nicht in die Bibel geschafft haben. Es müssen in jener Zeit also eine ganze Menge theologische Schriften umhergewandert sein.

Die vier Evangelien haben alle ihre eigene Entstehungsgeschichte, ihre eigenen theologischen Besonderheiten und ihren eigenen Adressatenkreis. Warum es keine weiteren anerkannten Evangelien gibt, kann wohl niemand wirklich erklären. Wahrscheinlich war man aber auch damit zufrieden, dass die gleiche Geschichte nun in immerhin vier verschiedenen Formen schriftlich verewigt wurde. Was hätten ein fünftes, achtes oder gar zwölftes Evangelium noch beitragen können, ohne die Leser zu überfordern?

Eigentlich 13, den Boss inklusive. Aber heutzutage haben so viele Leute Triskaidekaphobie, dass man versuchte, von der Zahl 13 so weit weg wie es geht zu bleiben und ist schließlich bei der 4 gelandet. Die Vier ist eine prima Zahl: nicht so klein wie die Drei und nicht so groß wie die Fünf. Wenn man die Finger einer Hand zum Zählen nimmt, reichen alle Finger zum Abzählen von Vier bis auf den Daumen, den man zur Bestätigung hochstrecken kann.

Völliger Irrsinn, wie kann man sowas schreiben. :-(

2
@DrSciences

Richtig erkannt! Vom abstrakten Standpunkt ist sie genauso irrsinnig wie die Frage. Ja, warum denn, verdammt nochmal, gab es vier Aposteln. Warum war am Anfang das Wort? Warum lebte Methusalem hunderte von Jahren?

0
@MdAyquassar

Das Problem ist, daß es hier viele Schreiber bzw. Sektierer gibt, die mit Texten herumstören, die richtig geisteskrank sind. Deshalb fällt es schwer, ironisch gemeintes von "persönlichem Irrsinn" zu unterscheiden.

Und deswegen verzichtet man in Foren wie hier, wo man sich kaum kennt, besser auf Ironie. Oder man macht es mit Smileys oder Sarkasmuswarnung deutlich.

1

Schau Dir mal die Apokryphen an. Da gibt es noch mehr Evangelien, die nach Aposteln benannt wurden.

Der eine kann's - der andere nicht, das war/ist genau wie bei uns auch.
Der eine will's der andere nicht, das war/ist genau wie bei uns auch.
Außerdem waren nicht alle Schreiber der 4 Evangelien Apostel.
Außerdem gibt es auch viele andere Schriften welche die "frohe Botschaft" (das heißt Evangelium) Jesu beinhalten.
Deine Frage ist ziemlich naiv - wenn nicht sogar dumm. Vorstehende einfache Überlegungen könntest du selbst anstellen - warum weigert du dich ?

Du hast es wohl nicht verstanden. Es gab 12. Jünger warum haben aber nur 4 geschrieben?

Laut Christlicher Lehre geht es um die Ewigkeit natürlich stell ich mir dann die Frage woher die Schriften kommen.

0
@Laser6262
Du hast es wohl nicht verstanden. Es gab 12. Jünger warum haben aber nur 4 geschrieben?

Ja - warum sollte deiner Meinung nach jeder der 12 (Apostel , "Jünger" gab es mehr) ein Evangelium verfassen ?
Welche Logik steht bei dir dahinter ? Solche Erwartung ist doch Blödsinn.

0

Die Evangelien wurden nicht von den Aposteln verfasst.

Was möchtest Du wissen?