Warum haben Metalle unterschiedliche Farben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein eigentlich ist alles auf der Welt farblos, jedoch absorbieren die Materialen alle das ankommende Licht unterschiedlich (welches farbig ist), da Kupfer andere Lichtfarben absorbiert als Eisen erscheinen sie in unterschiedlichen Farben.

Genau eine solche Antwort habe ich eig. erwartet. DH

0
@XtremeCurious

Metalle sind sich alle recht ähnlich, da sie alle eine kristalline anordung besitzen welche meist den zustand des Kubisch-raumzentrierten gitters oder Kubisch-flächenzentrierten gitters annehmen. Dies ist eine energetisch günstige anordnung der Atome, welche natürlich auch ein ähnliches reflexions und Absorptionsvermögen haben (durch die Regelmäßigkeit der Struktur). Unterschiede kommen daher nurnoch dadurch dass unterschiedliche Metallatome unterscheidlich viele elektronen besitzt. Umsomehr elektronen desto größer die wahrscheinlichkeit dass ein Lichtquant darauftrifft und so in ein anderes Energieniveau gelangt, welches sich durch andere Farben widerspiegelt.

So jetzt bin ich etwas genauer auf Metalle eingegangen. Hoffe das hast du so gewollt.

Gruß

0

Der Farbunterschied zwischen Silber und Gold ist im Grunde nicht trivial erklärbar, es ist ein sog. "relativistischer Effekt", bei dem die spezielle Relativitätstheorie zum Einsatz kommt. Die s-Orbitale ziehen sich zusammen, und die anderen Orbitale werden energetisch etwas angehoben. Dadurch entsteht eine energetische "Lücke", die beim Silber nicht in gleicher Größe vorhanden ist.

Trifft nun Licht auf ein Au-Atom, können Elektronen entsprechend angeregt werden, so dass Au nicht ganze sichtbare Spektrum reflektiert, sondern nur einen Teil. So entsteht Farbe.

Die meisten Metalle (sogar die allermeisten) haben aber einen "unfarbigen" Metallglanz, wie auch Ag.

Woher ich das weiß:Beruf – angestellter Chemiker (Dr. rer. nat.)

Zusatzfrage: Warum haben nur Cu und Au diesen farbigen Metallglanz, alle anderen nicht?

0

die farbe eines stoffes hängt von vielen verschiedenen faktoren ab - zu den obigen antworten wäre nur noch hinzuzufügen, dass gold beispielsweise auch rot sein kann, oder kupfer in nanopartikulärer form so ziemlich jede farbe annehmen kann...

Xtremes Antwort stimmt schonmal. Dazu wäre aber noch zu sagen, dass alle Metalle (außer eben Gold und Kupfer) ziemlich gleich aussehen. Bei Au und Cu liegt die andere Farbe an der "Konstellation" ihrer f-Orital-Elektronen.

Aha und das bedeutet was?

0
@CaptainPommes

... das is kompliziert ^^. Zugegeben, der genaue Grund ist bei mir schon ein paar Semester her und ich hab ihn vergessen. Aber es sind die f-Elektronen, soviel ist sicher ... Falls dich das interessiert ;) Außerdem wollte ich damit sagen, dass es im prinzip interessanter wäre zu fragen "Warum haben (fast) alle Metalle die GLEICHE farbe".

0
@CaptainPommes

nun das ist schon ziemlich speziell und ist nur ein unterpunkt meiner verallg. Antwort! Ich denke die Frage war aber nicht speziell auf Gold und Kupfer gemüntzt sondern warum überhaupt dinge farbig snd, oder?

0
@XtremeCurious

Eig. war es in erster Linie auf Metalle bezogen da ich mit Metallen gearbeitet habe und ich mir irgendwann diese Frage stellte, aber man hätte sehr wohl auch fragen können, warum Dinge überhaupt farbig sind..., oder eben fast alle Metalle gleich aussehen.

0

ne es hängt glaube ich von der brechkraft(oder so) der moleküle ab. Also welche lichstrahlen nicht reflektiert werden und welche reflektiert werden. Wie du vieleicht gehört hast setzt sich weißes licht aus den blauen, roten und grünen lichtstrahlen zusammen. Man kan da jetzt herumspielen und irgendeine oder auch zwei farben wegnehmen und dann sieht dass licht z.B. nur blau aus. Die farbe hängt on der wellenlänge ab. Rote lichtstrahlen haben eine andere wellenlänge als blau. Und irgendwie wegen dieser wellenlänge werden sie reflektiert oder nicht und somit erscheinen uns gegenstände farbig.

Was möchtest Du wissen?