Warum haben Menschen Angst vor Toten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In unserer Gesellschaft hatte man vor nicht allzu langer Zeit auch keine Angst vor Toten. Man starb Zuhause im Kreis der Familie, der Tod war etwas vollkommen normales und "zum anfassen". Heute stirbt man, wenn alles nach Plan läuft, meist im Krankenhaus oder im Altenheim. Der Tod ist insgesamt etwas was mehr und mehr tabuisiert wurde. Das ist somit alles eine Sache der Gewöhnung, der Weg vom Aufbahren im eigenen Haus bis zum Schlafen in einer Gruft ist nicht so weit wie man denkt.

Außerdem haben Horrorfilme ihr Übriges getan, damit meine ich diese klassische Angst, dass ein Toter sich plötzlich bewegt oder aufspringt.

hmm ich weiß nicht, vielleicht, weil es viele Gruselgeschichten mit Toten gibt oder man dann selbst mit Gedanken über den Tod beschäftigt wird?! :o

Wahrscheinlich, weil sie einen an die eigene Sterblichkeit erinnern.

Frueher war der Tod allgegenwaertig und wurde als Teil des Lebens akzeptiert - heute sieht man weder, wo Steak herkommt, nioch wo die Oma hingeht...

Was macht man, wenn man Angst vor dem Partner hat?

Was macht man dann?

Egal ob die Angst begründet oder unbegründet ist. Was tut man dann? Es ansprechen oder runterschlucken und weitermachen?

Ich gerate innerlich immer in Panik, wenn mein Verlobter sich aufregt und mit mir schimpft. Versuche zwar solche Situationen zu verhindern, aber wie es eben so ist, klappt es nicht. Habe schreckliche Angst ihn zu verärgern.

Er regt sich schnell auf, er wird laut und sein Ton wird hart und bestimmend. Heute hat er anscheinend einen schlechten Tag und deswegen nicht so gute Laune. Er rief mich vor kurzem an und brüllte direkt los. Weil ich eine Tasse habe stehen lassen und die Wärmflasche im Bett vergessen hatte - am Dienstag und heute hat er es erst gesehen. Ich wollte beides wegräumen, weil ich ja weiß was sonst passiert, hatte es aber vergessen, da ich gehen musste. Er ist alles andere als ordentlich und sein Wohnzimmertisch ist eine einzige Katastrophe, dennoch mich für sowas kleines fertigmachen.

Ich hätte eben heulen können, musste mich aber wegen der Leute hier und wegen ihm (er hasst es wenn ich anfange zu weinen), zusammenreißen.

Insgesamt spüre ich schon, dass ich Angst vor ihm habe - ich bin eben sehr sensibel... . Wie soll man dann damit umgehen?

...zur Frage

Wie bringe ich mich um aber lasse es wie einen unfall aussehen?

Jeden tag wenn ich um diese uhrzeit draussen auf der terasse stehe und ein paar schritte gehe denke ich mir dass könnten meine lezten schritte auf erden sein wie lange wird es noch dauern bis ich nicht mehr kann also habt ihr vörschläge wie ich es machen könnte ?

ps ich bin 18 und M habe keine arbeit und verkacke mein leben von tag zu tag mehr

...zur Frage

Muss man Angst haben in der Nacht auf dem Friedhof zu laufen?

Sicher haben viele Angst in der Nacht auf dem Friedhof zu laufen ?? aber eigentlich passiert JA nichts , aber warum trauen sich die Menschen in der Nacht nicht auf den Friedhof . Würdest du dich wagen in der Nacht dort zu gehen ?? was meint ihr dazu.mfg

...zur Frage

Unterschied von Borderline und bipolarer Störung ( manischer Depression )?

Hey :)

Kennt jemand die genauen Abgrenzungen der beiden Krankheiten? Was unterscheidet sie denn, bis auf diese manischen Phasen?

Freu mich über viele Infos

Liebe Grüße

...zur Frage

Angst vor Jesus?

Ich hatte als Kind total Angst in die Kirche zu gehen, wegen der Jesus Statue am Kreuz. Es ist ja ne Abbildung von nem toten Menschen und sah so echt aus. Ich hatte sogar Albträume bekommen. Versteht ihr mich? War es bei euch auch so?

...zur Frage

Selbstmord: Autounfall als Methode?

Ich kenne eine Person, die sich nicht vorstellen kann, dass es Menschen gibt, die sich durch einen selbst herbeigeführten Straßenverkehrsunfall das Leben nehmen. Die Kollision mit einem anderen Fahrzeug sei nicht "sicher" genug, um als Selbstmordmethode gelten zu können. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?