Warum haben meistens nur Große Unternehmen die Rechtsform AG (Atkiengesellschaft)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine AG muss mehr Stammkapital vorweisen können. Eine AG hat aufwendigere Verpflichtungen zur Bilanzveröffentlichung.

Eine AG erhält leichter neues Kapital.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rechtsform einer Aktiengeselllschaft bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile. Die Nachteile sind höherer Verwaltungsaufwand, strengere gesetzliche Vorschriften, Mitbestimmung durch fremde Aktionäre. Der einzige echte Vorteil ist, dass man sich erhebliche Mengen an zusätzlichem Kapital erschliesst. Wenn man dieses Kapital nicht benötigt, dann braucht man auch nicht die Nachteile einer AG in Kauf zu nehmen ind bleibt weiter bei seiner alten Rechtsform. Daher sind meist die grossen Unternehmen Aktiengesellschaften, weil meist nur die soviel Kapital brauchen, dass sie an die Börse gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wg. dem höheren notwendigen Grundkapital und den strengeren Vorschriften was Jahresabschlüsse etc angeht.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dadurch kommen sie u.A. schnell an Geld (Aktienverkauf)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?