Warum haben meine Hühner so einen blassen Kamm?

1 Antwort

Da gibt es verschieden Möglichkeiten. Also es liegt auf jeden Fall nicht an der Rasse, den bis auf z.B. das Seidenhuhn sollten alle Hühner einen leuchtend roten Kamm haben ;D

Schnapp dir mal ein Huhn und gucke im Gefieder nach, ob du kleine hellbraune Krabbeltiere siehst, dann sind das Federlinge und gegen die kannst du z.B. Kieselgur einsetzten.

Oder untersuche ganz penibel den Stall, vor allem um die Sitzstange ob du kleine rote Viecher findest, dann sind es rote Vogelmilben und auch dagegen gibt es was, ist aber aufwendiger.

Oder aber es sind Würmer, das ist aber schwieriger nachzuweisen, dann müsstest du dir eine Wurmkur vom Tierarzt holen.

Habe selber auch eine kleine Gruppe Hühner und im Moment das selbe Problem ;)

freilaufende und - lebende Hühner- geht das?

Wir ziehen demnächst um, haben ein wirklich großes Grundstück von fast 1500m². Unser Plan war, dort Hühner zu halten. Allerdings ohne irgendwelchen Nutzen von den Tieren einzuplanen, wir dachten daran, Hühnern, die den Abschied von der Legebatterie bekommen haben, einen schönen Lebensabend zu bieten. Wir kennen jemanden, dessen Bruder so eine Legebatterie hat. Unsere Vorstellung war 4 Hühner und denen jederzeit einen komplett freien Auslauf auf das ganze Grundstück zu ermöglichen. Der Stall sollte von den Tieren nach eigenem Bedürfnis genutzt werden. Die Winter sind bei uns eher mild, Schnee haben wir selten, wenn, nur wenig und kurz, mit Frost muss man natürlich rechnen. Wie sieht es in so einem Fall mit dem Grundstück aus? Wird es trotz des großen Auslaufs kahl gescharrt? Muss ich also um meine Blumenbeete und den Rasen bangen? Es soll auch ein großer Teich angelegt werden, ist der gefährlich für Hühner? Wir ziehen in eine Wohnsiedlung, die Vorbesitzer hatten früher einmal selbst Hühner, ein Stall ist vorhanden, muss aber neu ausgestattet werden. Ich habe gehört, man könne statt Stroh auch Kies ausstreuen, hat jemand Erfahrung damit? Und wie ist es mit Habicht und Marder? Ist mit denen in einer Wohnsiedlung auch zu rechnen? Eigentlich sollten die Hühner nicht eingesperrt werden, sie sollen die Möglichkeit bekommen, durch einen kleinen Zugang jederzeit in den Stall oder nach draußen zu gelangen. Nur- kann ein Marder so etwas ja dann auch.........kann ich etwas tun, um den Hühnern die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu schützen, also zu fliehen oder sich zu verstecken? Wir werden das Grundstück mit einer dreireihigen Vogelschutzhecke einfassen, also das Grundstück soll insgesamt sehr Vogelfreundlich gestaltet werden......ist das ein Schutz? Dann zur Fütterung der Tiere, wieviel muss zugefüttert werden, usw. Welche Lektüre zu Haltung von Hühnern könnt ihr empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?