Warum haben manche Menschen Geduld und manche nicht? Woher kommt das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich würde sagen, dass das was mit den genen und der erziehung zu tun hat. außerdem kommt es glaub ich drauf an wie du dich drauf einstellst: wenn du dich darauf einstellst nicht lange waren zu müssen, wächst dann die ungeduld enorm. menschen die sich sehr beherschen können unterdrücken die ungeduld aüßerlich auch oft.

ich denke mal ein ruhiger mensch ist eher geduldig als ein hyperaktiver mensch. ausserdem ist geduld etwas was man sich antrainieren kann. ich bin selbst sehr ungeduldig aber wenn man sich klar macht dass es in den wenigsten fällen wirklich was bringt wenn man sich deswegen aufregt.

Meine Meinung: Der Mensch lernt von Beispielen. Je mehr Leute du kennst und "beobachtest" beim "geduldig sein", desto eher wirst du verstehen, wie die das hinkriegen. Andererseits, je mehr Menschen du siehst, die ungeduldig sind, desto mehr Beispiele kriegt dein Hirn, dass du in ähnlichen Situationen auch "ungeduldig" sein sollst. Dein Hirn hat vlt gelernt, dass du so mehr Aufmerksamtkeit etc. kriegst.

Meine Erfahrung: Ich hab in Vergnügungsparks gelernt, so richtig geduldig zu sein. Da hatte ich keine andere Wahl, als ich mit der Achterbahn fahren wollte :)

ich denke das dass vielleicht auch was mit der Erziehung zu tun hat. Ein Kind das alles und es immer gleich bekommen hat ist als Erwachsener vielleicht ungeduldiger weil es nicht mehr so ist. Und ein Kind das nicht immer gleich alles bekommen hat was es wollte hat sich halt in Geduld geübt. Is nur meine Meinung ob das stimmt weiß ich auch nich

einfache selbstbeherrschung. gibt sogar kurse wo man das lernen kann. aber mag kann sich auch immer selbst zuegeln

Liegt an den Hormonen. Gedulg kann aber auch schlecht sein, denn die Ungeduldigen sind die, die etwas verändern, die Geduldigen nehmen einfach alles so hin wie es ist.

hängt von den genen des menschen ab

Geduld ist eine Tugend, die man üben muss.

Was möchtest Du wissen?