Warum haben manche Länder weibliche Artikel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So wie du eben Alex heißt, heißt die Schweiz, die Schweiz und Deutschland eben Deutschland ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt wohl daran, wie man sein Land ansieht, ob als Mutterland oder als Vaterland. Die Lateiner sagen "patria". Das ist der pater (männlich) in weiblicher Form. Finde ich genial. Die (meisten) Romanen sehen das wie die Lateiner. Z. B. "La France": Das ist eine weibliche Person, mal Mutter, mal Geliebte (de Gaulle), das Verhältnis ist oft erotisch.

Russland (Rossija) ist auch weiblich, "Mütterchen Russland - heilige Erde", bei anderen Slawen ist es ähnlich.

Deutschland macht wohl eine Ausnahme. Aus dem Vater machen wir ein Neutrum und hängen -land an. Woran das liegt? Wohl weil Deutschland eine verspätete Nation ist und nie dieses politisch-erotische Verhältnis zum Territorium entwickeln konnte.

Dafür haben wir das Wort "Heimat". Hat kein anderes Volk. Die Heimat ist weiblich, aber das ist im Grunde kein politischer Begriff, sondern eher ein romatisch-gefühlsbetonter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sejeluchabe
12.10.2010, 02:54

Sehr schöne Antwort. Ein eindeutiger Dh. LG

0

Weil es Abkürzungen sind.

Die Slowakische Republik

die Italienische Republik

die Russische Förderation

die Bundesrepublik Deutschland

Welches Land hat eigentlich sachliche oder männliche Artikel ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gartenphilo
11.10.2010, 22:40

Die Italien? Die Russland?

0

Was möchtest Du wissen?