Warum haben Männer so Probleme mit Trennung und Frauen nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Frauen lesen Frauenzeitschriften und Männer nicht. Wahrscheinlich konsumieren sie zu wenig Literatur bei denen ihnen das Woche für Woche schmackhaft gemacht wird. Man kann auch vermuten, dass Frauen seltener mit wenig zufrieden sind, weil sie vielleicht ihr ganzes Leben auf die Beziehung ausrichten (sie sind romantisch und haben sich ihr ganzes Leben so ausgemalt, wie es im Märchenland dagestellt wird), für den Mann ist es nur wichtig, dass sie eine Beziehung haben, nicht was für eine. Und ja, Männer sind bequem, sie wollen auch nicht immer die Möbel umstellen. Man kann sich viele andere plausible und weniger plausible Erklärungen ausdenken, vielleicht ist ja auch dein subjektiver Eindruck (obwohl er sich auch mit meinem deckt) nicht ganz zutreffend.

Männer tun sich oft schwer, etwas aufzugeben, in das sie so viel Investiert haben ( also Geld, Zeit, Liebe, ...)

Frauen denken da eher etwas verschwenderischer ;)

Kommentar von Shany
13.03.2016, 19:53

Oder Intelligenter

0

Ich denke, Männer haben Angst davor, alleine zu sein.

Würde man, wenn man denn schon eine andere Frau kennen und lieben lernt, sich von der vorherigen trennen, liefe man(n) Gefahr, wenns mit der neuen nicht klappt, alleine dazustehen.

Also läßt man(n) lieber beide Eisen im Feuer...

Frauen sind da, denk ich, konsequenter.

Die sind das Gewohnte in der Beziehung gewohnt haben wohl Angst alleine alles sonst machen zu müssen 

Das Bequeme fehlt ihnen dann 

Kommentar von Shany
13.03.2016, 19:52

Immer gerne:-)

0
Kommentar von IMeckyI
13.03.2016, 19:57

Das hat nichts mit Bequemlichkeit/Faulheit oder ähnlichem zu tun. Männer haben keine Angst davor, den Haushalt dann alleine zu machen, um deine Anspielung aufzugreifen.

0

Das wird sich die Waage halten.

Meist leidet der darunter, mit dem Schluss gemacht wurde. Und wenn die Trennung von Frauen ausging, leiden halt die Männer. Umgekehrt ist es genauso.

Ich hingegen bin sehr erleichtert, von meiner Frau endlich getrennt zu sein!

Ich kenne es auch andersrum aus dem Freundeskreis. Der Mann schnappt sich eine Jüngere (oder wird von ihr geschnappt) und trennt sich von der langjährigen Ehefrau.

Männer trennen sich allerdings selten, ohne dass sie eine andere Frau "in petto" haben. Das kann daran liegen, dass sich Männer selbst als wenig alltagstauglich empfinden und Angst davor haben, den Alltag alleine stemmen zu müssen.

Was möchtest Du wissen?