Warum haben Männer, mit weniger Kopfhaaren bzw. frühem Haarausfall meist stärkere Körperbehaarung?

6 Antworten

weil wen sie abfalen an der haut kleben bleiben und sie sagen wen wir shon mal hier sind kön wir auch hier bleiben haha LG vom spanier

also ich habe mal gehört, dass der genetisch bedingte haarausfall bei männern an deren zu hohen testosteronspiegel liegt, und dieses hormon wiederum ist aber auch für die körperbehaarung zuständig und dann wucherts dort und der kopfhaut und kopfbehaarung ist das vielleicht zuviel? .. wäre eine mögliche logische schlussfolgerung.. oder? MfGManon

... zuviel der Worte...!

0

Ein Mann mit hohen testosteron Spiegel hat natürlich mehr körperbehaarung als ein Sunnyboy der glatt als Mädchen durchgehen könnte, kurioserweise enthält Testosteron ein Untergruppiertes Testosteron, welches Haarwurzeln abtötet und zwar verstärkt ,oder nur,im Kopfbereich sprich : Mehr Körperbehaarung = Mehr Testosteron = Mehr Abtötung der Kopfhaarwuzeln = weniger HAare am kopf

Mehr Behaarung am Körper = Weniger Behaarung am Kopf

Was kann ich tun bei starkem Haarausfall mit 17?

Hallo, ich habe seit über einem Jahr starken Haarausfall, alles fing damit an als ich vor einem Jahr im Urlaub geduscht habe und dort konnte ich mir plötzlich richtige Büschel aus dem Haar ziehen, seit dem läuft der Haarausfall kontinuierlich weiter, mal stärker mal weniger stark (aber nie so stark wie damals). Ich habe jetzt schon große Geheimratsecken und an meinem Hinterkopf ertaste ich weniger Haare als an anderen Kopfstellen, das ist psychisch sehr belastend für mich, dass ich schon so früh meine Haare verliere, ich spiele mit dem Gedanken stärkere Mittel gegen Haarausfall zu verwenden (zB. Minoxodil). Eigentlich sollte ich keinen genetisch bedingten Haarausfall bekommen da alle meine Cousins (teilweise 30+) volles Haar haben, obwohl wir den gleichen Großvater mütterlicherseits haben. Deswegen ist es mir ein Rätsel warum ich dann einen so heftigen Haarausfall habe. Ich hoffe ihr könnt mir einen guten Rat oder Hilfe geben !

...zur Frage

weniger Körperbehaarung , wenn eine frau Östrogen einnimmt?

ich empfinde körperbehaarung als etwas sehr nerviges und anstrengendes. klar, sie dienen dem schutz dennnoch; ich weiß ja (und hoffe, dass mir kein mist erzählt wurde) , dass wenn man männliche Hormone nimmt, dass die körperbehaarung zunimmt . meine frage wäre demzufolge, ob sie abnimmt, wenn man Östrogen einnimmt also als frau.(hatet meinet wegen, wenn ihr die frage  total unnötig, dumm und nervig empfindet, ist mir nicht so wichtig . wichtig ist mir bloß, das ich wenigstens eine Antwort bekomme .)

...zur Frage

Gab es früher weniger Männer mit Glatze/Haarausfall als heute?

Dass es auch im Jahre 1900 Männer mit Glatze gab ist ja bekannt... Doch mich würde interessieren, ob es heute im Jahr 2011 mehr Männer mit Haarausfall und Glatzenbildung gibt als damals. Bitte nur an der Abstimmung teilnehmen, wenn ihr mindestens 50 Jahre alt seid und dies auch (zumindest teilweise) beurteilen könnt! Danke

...zur Frage

Macht erblicher Haarausfall bzw. eine Glatze einen jungen Mann unattraktiv?

Es gibt ja ca. 10% Männer unter 30, die von erblichem Haarausfall und Glatzenbildung betroffen sind. Sind diese Männer im Durchschnitt unattraktiver als ihre vollhaarigen Geschlechtsgenossen?

Männlicher Haarausfall ist keine Krankheit, wirkt sich aber auf das Selbst- und Fremdbild aus.[3][4] Männer mit Haarausfall werden tendenziell als älter und intelligenter,[5] aber auch als weniger dominant, weniger dynamisch und weniger maskulin wahrgenommen.[6] In der Eigenwahrnehmung der Betroffenen geht der Verlust der Haare z. B. mit dem Verlust des Selbstwertgefühls, Introversion, Depressionen, Neurotizismus und Gefühlen der Unattraktivität im Selbstbild einher.[7] Dieses negative Selbstbild kann sich bei der Partnerwahl, im sozialen Umfeld, und in der beruflichen Entwicklung[8][9] auswirken.
Bei Männern ist der Beginn der AGA durch das Zurücktreten der Stirn-Haar-Grenze an den Schläfen mit der Ausbildung von Geheimratsecken gekennzeichnet. Im weiteren Verlauf tritt eine zunehmende Haarlichtung in der Scheitelregion (Tonsurbereich) ein. AGA bei Jugendlichen wird Alopecia praematura genannt.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Haarausfall#Androgenetischer_Haarausfall
...zur Frage

Warum heißt Leberkäse so?

Meine Mom und ich habe letztens am Tisch gesessen und Leberkäse gegessen. Dann habe ich sie gefragt, warum der eigentlich so heißt und Mom wusste keine Antwort, weil weder Käse noch Leber darin ist...

...zur Frage

Wenn man älter wird z.b. Ich bin 14 und wenn ich 18 wäre wird man dann behaarter im Großen und Ganzen wenn man älter wird wird man viel behaarter?

Bitte nur die Erfahrung haben und die mir weiterhelfen können sollen ernst antworten danke schön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?