Warum haben die Lehrer einen schlechten Ruf?

Support

Liebe/r sarahmaier,

suchst du einen Rat oder möchtest du nur diskutieren? gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform und daher ist dein Beitrag auf der Startseite fehl am Platz. Um Diskussionen zu führen oder auf etwas hinzuweisen, ist unser Forum da: www.gutefrage.net/forum. Ich bitte dich, dies bei deinen zukünftigen Fragen zu beachten.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Das Image ist wohl davon abhängig, wer das Image sieht. Je gebildeter jemand ist, je länger seine Studienzeit war, desto besser und vor allem differenzierter sieht er den Lehrerberuf. 

Den "Pöbel" nach der Meinung fragen ist halt etwas einseitig. 

Ich selber hatte in der höheren Schule extrem schlechte Erfahrungen mit Lehrern gemacht. Es fiele mir aber nie ein, damit auf das Image zu schließen oder gar auf andere Lehrer.

Ich müsste auch von Polizisten ein schlechtes Bild haben. So viele Strafzettel habe ich schon bekommen. Trotzdem schätze ich den Beruf, da er eben sein muss.

Weil die meisten Menschen zwar Schüler waren, aber nie Lehrer! Und deshalb nicht wissen, wie schwer das ist. Stattdessen wird herumgeneidet wegen Ferien etc. Dabei kann doch jeder, der es will, Lehrer werden, es werden sogar extrem viele Lehrer, auch Seiteneinsteiger, gesucht. Aber meckern ist ja bekanntlich leichter als selbermachen...

coole antwort! daumen hoch! :-))

0

Meine Erahrungen nach habe sie alle eine Art Sendungsbewußtsein. Ich habe mal einen mir bekannten Richter gefragt, mit welchen Menschen er in seinem Berufsleben auffällige Schwierigkeiten hatte - ohne zu zögern antwortete er: mit Lehrern, die wissen alles besser. Leider auch meine Erfahrung. Ich hatte immer das Gefühl, sie sähen einen Schüler in mir vor sich.

Was möchtest Du wissen?