Warum haben Kurden europäische Merkmale?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir Deutschen bestehen aus Kelten, Germanen und teilweise auch aus Westslawen. Im Norden Italiens leben einige blonde Italiener, da diese in Teilen von den Langobarden abstammen. Blaue Augen sind ein vorwiegend nord- und mitteleuropäisches Phänomen, welches sich durch die Völkerwanderung auch auf schwarzhaarige und braunäugige Rassen verbreitet hat, sodass es immer wieder zu blondhaarigen oder bläuigigen Minderheiten innerhalb einer eigentlich schwarzhaarigen Ethnie kommt.

Blonde Kurden stammen entweder von handelnden Normannen oder normannischen Abenteurern, von mittel- und nordeuropäischen Kreuzrittern oder von den keltisschen Galatern ab, welche in Anatolien siedelten.

Kurden sprechen übrigens eine indogermanisch-iranische Sprache. Deswegen scheinen Kurden oft etwas europäsicher als die turksprachigen Osmanen (welche jedoch in Teilen auch aus armenischen und griechischen Genen bestehen).

Natürlich darf man auch nicht die Knabenlese europäischer Kinder durch das osmanische Reich vergessen. Vielleicht stammst du ja von einem Kindersoldaten ab.

Italiener die ich kenne sehen aus wie Türken, die klare Mehrheit, genau wie die Griechen. Die Kurden hingegen sehen so gut wie alle wie Türken/Araber aus, kaum Ausnahmen. Perser hingegen kenne ich sogar Blonde, zwei bis drei Türken auch, welche "null nach Türke aussehen"

Es gibt keine Regel dafür, da du auch Deutsche finden wirst, welche schwarzes Haar haben...

Jeder Mensch trägt diese Merkmale in sich. Du kannst genau so gut Fragen, warum eine Minderheit der Deutschen sehr dunkle Haut hat, obwohl sich keine Araber in ihrer Familiegeschichte befinden.

Das ist halt einfach so. Es gibt dominante und rezessive Gene und diese kommen je nach Partnerwahl zum Tragen oder eben nicht.

Was möchtest Du wissen?