Warum haben Kohlenstoff Atome in organischen Verbindungen immer 4 Bindungen?

4 Antworten

Ein Grundzustand des Kohlenstoff ist 2s2p2 (es gibt zwei unpaarige Elektronen).

Ein angeregter Zustand ist 2s1p3, ein Elektron geht in p-Orbital (vier unpaarige Elektronen). Dafür ist nötig 401 kJ. Aber die Bindungsenergien (C-C 347, C-H 410 kJ, vier Bindungen) sind größer. Eine Energie wird angegeben.

Kohlenstoffatome können auch 2 Einfachbindungen und eine Doppelbindung, 2 Doppelbindungen oder eine Einfach- und eine Dreifachbindung zu benachbarten Atomen besitzen. Das liegt eben an der Elektronenkonfiguration des Kohlenstoffs.

Methylen (Carbene) und CO zeigen, dass man mit “immer“ Vorsicht walten lassen sollte.

Dass diese Moleküke sehr reaktiv und im Fakle der Carbwbene instabil sind zeigt, dass Kohlenstoff keine energetisch günstige 2- Bindungsvariante hat.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Technische Chemie, Studienzweig Biochemie. Nun Pharmakologie

Kohlenstoff befindet sich in der 4. Hauptgruppe im Periodensystem. Das heißt ein Atom hat 4 Valenzelektronen, die jeweils eine Verbindung mit dem Element eines anderen Atoms eingehen können.

Was möchtest Du wissen?