Warum haben kleinere pkw motoren kürzere lebensdauer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun, wirklich stichhaltige Beweise gibt es noch nicht. Das wird sich erst in den nächsten Jahren zeigen.

Diese Annahme, (Vermutung wäre der wohl treffendere Begriff) liegt darin, dass kleine Motoren durch die durch ihre Kleinheit bedingte Aufladung einer höheren Belastung ausgesetzt sind.

Kleinere Motoren sind tatsächlich sparsamer (in einigen Lebenslagen), aber natürlich auch PS schwächer als große Motoren. Um den Leistungsnachteil auszugleichen, nutzt man einen Turbo mit einem Ladedruck jenseits der 1 Bar. Dadurch behält man sich teilweise die Spritvorteile, und hat die Leistung eines hubraumstarken Motors. Durch die Aufladung steigt aber die Belastung der Bauteile. (Mehr Ladedruck bringt einen höheren Explosionsdruck).

Nun geht man davon aus, dass die Motoren der Belastung nicht gewachsen sei. Das ist mehr oder weniger aber eine unreflektierte Stammtischparole. Das die Belastung bei kleinen Motoren größer ist, steht außer Frage. Aber werden die Bauteile auch aus entsprechend besserem Material gefertigt.

Was dran ist werden wir wohl erst in ein paar Jahren wissen. 

Das liegt man damm meist an der sehr schlechten Wartung der Halter und die Größe des Motors spielt da meist nicht die Rolle eher die Leistung die so ein Motor hat  hab sogar schon einen Smart mit 495,000 Km erster Motor gesehen  und Audi A8 mit 50,000 mit 2 tem Motor der erste war nach 1500 SCHROTT 4,2 L V8  und bei Leistung ist da wer viel hat stirbt früh also 1,2 L mit 120 PS da ist der Motorschaden schon im Werk eingebaut wogegen  1,2L mit 60 PS der 250,000 und länger hält pflegt man ihn gut . 

Nazona 24.02.2017, 16:36

JA gut ausnahmen gibts immer:)

0

Diese Frage wird man nicht Konkret beantworten können. Das hängt von so vielen Faktoren ab: Vom Fahrer, Material, Kraftstoff, Wartung, Belastung und so weiter.

Wir fahren einen Toyota Yaris Verso, der ist 14 Jahre alt, und hat 230.000 Kilometer hinter sich, läuft noch wie ein Uhrwerk, verbraucht kaum Motoröl, springt immer willig an, und verbraucht um 5 bis 6 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Kleinere Motoren haben eine hohe Umdrehung, die Verschleißen durch die extreme Beanspruchung schneller.

Ein LKW Motor mit 1200 bis 1500 Umdrehungen halten bis 500.000 Km Laufleistung, sogar bis 1.000.000 Km.trotz extremer Beanspruchung. 

Wenn ein Dreizylinder die gleiche Leistung wie ein Sechszylinder bringen soll, muss er logischerweise das doppelte leisten.

Nazona 24.02.2017, 16:37

Das ist klar:). 

0

Was möchtest Du wissen?