Warum haben Kinderwagen einen Fünfpunktgurt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der ist sehr nötig. Meiner ist "Entfesslungskünstler" - befreit sich aus dem Schlafsack, aus dem Kinderwagen ohne Probleme (9.mt). Er versteht noch nicht dass es schaden kann, wenn er sich im Kinderwagen auf den Bauch dreht und mal Leute guckt. Leg ich ihn auf den Bauch, will er ganz raus...Manche Kinder sind aktiver, manche halt ruhiger. Und klar: sobald der Junge laufen kann ist der Wagen Geschichte...für mich auch ein unbegreifliches Phänomen, warum laufende Kinder noch geschoben werden.

weil so kleine kinder noch nicht so große strecken laufen können

und mit zwei einkaufstüten dann noch ein einjähriges kind tragen ????

0
@MRmaniac

oh, sie können sehr gut. Es dauert zugegeben länger, 10 Minuten Fußweg werden dann 60 Minuten...bei mir hat's damals (bei Töchterchen) gespart..man kauft einfach nicht mehr auf Vorrat, nicht nur ein mal die Woche, sondern nur den Tagesbedarf :-)

0
@jimmini

Hab ich auch zweimal so durchgemacht. Viel Zeit zum Laufen einplanen, die Kids sind dann auch zufriedener. Deine Sicherheitserklärung ist klar, der Gurt ein Segen.

0
@MRmaniac

@MRmaniac

Oh ja, meine konnte -seit sie freihändig laufen kann- wahnsinnig weite Strecken laufen. Ich gehe mit ihr jeden Tag mind. 1200m (zum Spielplatz 600/ 700m und das Ganze wieder zurück). Das macht sie freiwillig, ich dränge sie zu nichts.

Der Kinderwagen wird lediglich benutzt, wenn sie müde ist. Nicht aber, weil wir es eilig haben und das Kind darin fest ketten wollen. Unternehmungen müssen kindgerecht geplant sein. Dazu gehört nunmal, dass sie auf den kleinen Beinen nicht so schnell sind wie wir.

Ich finde es erschreckend, wie oft ich große Kinder in Buggys sehe, die schon fast schulreif sind. Eltern erziehen Kinder in der heutigen Generation zur Faulheit

0

Du glaubst gar nicht, wie gelenkig so ein Kleinkind sein kann... da sind die Bänder noch richtig dehnbar und es rutscht dir ruckzuck weg. Nur mit einem vernünftigen Fünf-Punkt-Gurt kannst du so einmen Zwerg richtig sichern. Außerdem verteilt sich so diemögliche punktuelle Belastung bei einem umkippenden Kinderwagen sehr viel besser und das wiederum vermeidet unnötige Verletzungen an den kleinen.

Ja, die Kidner der vorigen generationen waren ohne Gurt unterwegs und haben es überlebt. Aber die zeiten waren auch nicht so hektisch wie die heutige!

Aber wo liegt denn das Problem, wenn das Kind raus will? Ich plane meine Strecken, die ich zurück lege, kindgerecht. Dann macht es auch nichts, wenn das Kind raus will und wir somit langsamer voran kommen.

0
@Sophia2008

wenn du einkaufen fährst, dann plant man keine strecken. dann wird kind eingepackt und losgefahren. wenn man gar noch ämter dazwischen packt und erledigungen machen muss, dann ergibt sich keine planbare strecke, da wieder und wieder was dazwischen kommen kann. es gab tage da waren es nicht 500 m u. eine halbe stunde sondern um 8 ging es früh raus und um 3 waren wir fertig mit den dingen die zu erledigen waren. wer bitte lässt das kind dann laufen? bei zeitmangel? da smacht kein mensch. um verletzungen zu vermeiden werden kinder angeschnallt und das seit generationen und hunderten von jahren. das ist keine neue erfindung, sondern uralte erfahrung.

0
@jumba

Die uralte Erfindung nennt sich 3-Punkt-Gurt (wenn überhaupt). Der neue Kram heißt 5-Punkt-Gurt und ist überflüssig!!!

Also ich plane alles, Ämter, Einkaufen usw. Und wenn was dazwischen kommt? Na und? ich richte mich nach dem Kind und daruf bin ich sogar stolz!

0

Ich versteh es auch nicht - ich schnall mein Kind aber auch nie im Kinderwagen an. Wenn sie raus will, helfe ich ihr und dann stellt sie sich hinter den Kinderwagen, hält sich am Korb fest und läuft selber - dauert dann halt was länger :)

Sorry, doppelpost war keine Absicht ....

0

Croozer oder Qeridoo Fahrradanhänger?

Ich möchte mir einen Fahrradanhänger für mein Kind kaufen und bin unsicher welchen!

Der Qeridoo Sportrex 1 ist günstiger, durch die grellen Farben sehr auffällig und hat (lt. Tabelle) ein gutes Platzangebot für das Kind. Mit 388€ inklusive Deichsel und Buggyrad ist er eines der günstigen Modelle.

Der Croozer Kid for 1 kostet 549€ und enthält 2 Deichseln, ein Buggyrad und ein Joggerrad und einen Wimpel, ist also auch nicht sehr viel teurer. Dafür erscheint er mit lt. Tabelle kleiner im Innenraum zu sein?

Ich würde ja gerne ins nächste Fahrradgeschäft gehen und mir beide Modelle anschauen, aber Qeridoo habe ich bisher nirgends entdecken können! Hat jemand Erfahrung mit diesen Marken? Ich brauche Vor- und Nachteile.

...zur Frage

Audi A3 Limousine Kinderwagen/Familientauglich

Hallo

Ich habe Interesse mir einen Audi A3 Limousine zu kaufen. Das Auto soll natürlich eine weile bei mir bleiben und in der Familienplanung mit einbezogen werden. Ich habe mitbekommen das der Kofferraum des Autos nicht gerade groß ist.

Besitzt jemand dieses Fahrzeug und kann etwas zur Alltagstauglichkeit sagen? Meine fragen sind:

Passt ein Standard Kinderwagen + Zubehör und alles was man für Kleinkinder braucht in den Kofferraum? Wie ist das Platzangebot im hinteren bereich des Fahrzeuges? Haben da gemütlich 2 bis 3 Personen platz?

...zur Frage

Welcher Babyjogger ist zum sportlichen Joggen am besten geeignet?

Eine unserer Mitläuferinnen wird noch einmal Mutter und wir wollen ihr gemeinsam einen Jogger-Kinderwagen schenken, damit sie bald wieder mit uns (samt Baby) unterwegs sein kann. Ich war heute in ein paar einschlägigen Geschäften unterwegs und auf allen Produktbeschreibungen wurde vor flottem Jogging mit dem Wagen gewarnt. Gibt es ein Modell, das man doch verwenden kann? Was muß man beachten?

...zur Frage

Maximal Gewicht Kinderwagen?

Hallo bin ein Teenbaby meine Frage ist kann ich noch im buggy sitzen ohne das er zusammen bricht bin 176 cm groß und wiege 72

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?