9 Antworten

Katzen sehen schon seit ein paar Millionen Jahren fast so aus wie heute. Das bedeutet, daß die Evolution schon viel "Feintuning" machen konnte. Dieser Schlitz/Tasche im Ohr ist ein Ergebnis von diesem Feintuning. Es könnte bewirken, daß ganz bestimmte Frequenzen nochmal extra gut empfangen werden können bzw.daß der Ursprung hoher Frequenzen (Mäuse!) genauer und schneller lokalisiert werden kann.

Die "Schlitze" nennt man Gehörtaschen und dienen der Feinortung von Geräuschen im sehr hohen Frequenzbereich. So kann die Katze auch hören wenn sich eine Spinne oder ein Käfer in der Nähe bewegen.

Dieser "Schlitz" ist im Grunde die Richtfunkantenne der Katze. Damit schafft sie es noch leisere Töne zu hören und noch besser deren Richtung zu orten.

Damit sie die Ohren überhaupt für ihre Körpersprache bewegen können-sonst würden die Starr am Kopf sitzen.

Wegen dem besseren hören, Sie haben auch über den Augen weniger Fell, wegen der Akkustik. LG

Haha, als Kind habe ich mich mal furchtbar erschrocken, weil ich dachte das Ohr ist da kaputt...ich denke es ist einfach die Stelle an dem die Katze ihr Ohr einknicken kann z. B. beim Fauchen...

Damit sie das Ohr bewegen können.

Damit können sie besser hören.

damit sie dich besser hören kann

Was möchtest Du wissen?