Warum haben in Deutschland private Schulen einen schlechten Ruf?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Aussage stimmt nicht! Privatschulen sind ausdrücklich gewollt, und nirgendwo ist das PS-Gesetz so großzügig wie bei uns. Damit meine ich auch die finanzielle Seite und den personellen Bereich.-------- Zum Image = Die Privaten setzen ihre Leitlinien und ihr Profil etwas anders an, nicht jedoch "billig, etwa anspruchslos, leichter, eleganter...", sondern suchen ein Selbstverständnis, auch Arbeitsweisen, die anders gewichtet sind. Die in öffentl. Schulen gesuchte Rhythmisierung (Ganztags-Sch.) ist längst Alltag, das Ansteuern und Optimieren von Kompetenzen ist erprobt, päd. und curriculare Freiräume sind gefüllt. Kinder lernen Vortragserfahrung, ihre Talente und Teilstärken nutzen sie, ihre Schwächen werden in einem Förderkonzept genannt und es erfolgt Förderung. Die unterrichtliche Mitwirkung wird groß geschrieben. ---- Die Mä und Ju von Privaten gelten vorschnell als etwas sonderbar, vielleicht vornehm, verweichlicht, mehr künstlerisch veranlagt.... und Kinder sind in ihrer Einschätzung manchmal knallhart, unerbittlich, ungerecht. Und schon haben die Privaten ihren Ruf weg! ---- Das Feld der Privaten ist breit, es gibt Internatschulen (unheimlich teuer), es gibt Auslandsschulen, es gibt Privilegierte, Klosterschulen, Bistumsschulen, Waldorfschulen...... -------- Studiere die Aufnahmebedingungen (Internet), den Kostenrahmen, die Prüfungsordnung, den Stellenwert der Abschlüsse. ----- Richtig! Der Staat kontrolliert und passt auf, dass Schüler nicht irgendwie/wo in der Sackgasse enden. Dafür sind KInder zuschade, als dass man sie zu nicht durchdachten Versuchen "missbraucht"; alle Angebote müssen solide sein, bewährt, erfolgversprechend, schülergerecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Privatschulen nehmen oft auch Schüler auf, die mehrfach durchgefallen sind. Außerdem ist der Besuch einer Privatschule in der Regel nicht billig. Privatschule erzeugt folglich in den meisten Leute eine der folgenden Assoziationen:

1.) Ah, die haben Kohle und meinen, sie sind was besseres.

2.) Ah, auf der normalen Schule nicht mehr genommen worden.

Daß das nicht immer so sein muß, darüber denken die meisten Menschen nicht nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theprincessofu
08.07.2012, 13:00

Ehmm ich bin auch auf ner Privatschule und wir nehmen ganz sicher nicht Leute auf, die mal durchgefallen sind. Im Gegensatz: Wenn man bei uns schlechte Noten schreibt (4-und schlechter) fliegt man schneller, als auf öffentlichen, und die müssen dann die Schüler nehmen. Immerhin hat unser Schulträger das Recht, sich seine Schüler frei auszuwählen.

0

Bei uns sind Privatschulen noch nicht all zu sehr lange großes Thema...eigentlich erst seit den letzten 10 Jahren. In anderen Ländern sind sie hingegen teils fester Bestandteil und werden auch als solches aktzeptiert.Ein Deutscher sieht es noch eher als unnötige Ausgabe, gibt ja schließlich staatliche Schulen (deren Schulbildung aber zunehmend schlechter wird) In anderen Ländern weiß man um die schlechte staatliche Ausbildung und sieht die private Ausgabe als Investition. Ich denke das braucht in Deutschland noch Zeit bis es den gleichen Stand erreicht hat. Bis dahin werden Privatschulen mit Klischee`s behaftet sein und bleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil alle die eine hauptschuleepfehlung haben, die Eltern aber geld haben stecken se auf ein privat gym wo sie auch damit angenommen werden und intensiv gefördert werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lenari
07.10.2011, 17:36

Genau so sprechen die Deutschen! Sage das aber mal einem Millionär in Südfrankreich, der lacht sich doch tot.

0
Kommentar von theprincessofu
08.07.2012, 13:01

Ganz sicher nicht. Bei uns brauchste einen Schnitt von 1, 5 von der Grundschule um genommen zu werden

0

privatschulen sind für die Leute die aus der normalen Schule rausgefolgen sind.

Und die leute die auf Privatschulen gehen - naja, die meisten (bestimmt nciht alle aber eben die meisten!) haben auch einen gruseligen charakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lenari
07.10.2011, 17:45

Woher weißt du das?

0
Kommentar von theprincessofu
08.07.2012, 13:03

Gott ey...spricht da der Neid aus dir, oder was? Du hast keine Ahnung welche SchülerInnen bei uns auf der Schule sind, ja?

0

Weil irgendwer diesen schlechten Ruf macht. Wer macht das? Und warum? Und wem nützt es?
Die Medien machen's. Und die zwei andern Fragen kannst du vielleicht selber beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr labert scheiße. Ich war selber auch auf einer Privatschule. Und das war nur für Leute die was im Hirn hatten, die lernen WOLLEN. Nicht so wie öffentlichen Schulen wo man einfach schwänzt und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trollverfolger
08.10.2011, 19:13

Dann warst du wohl die Ausnahme bzügl. deiner Aussage mit dem Hirn.

0
Kommentar von theprincessofu
08.07.2012, 13:02

ICh finde auch, dass die meisten Leute hier nur Scheiße labern und zwar aus Neid.

0

Was möchtest Du wissen?