Warum haben Hunde (Tiere) bei Silvester Angst?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es ist ungewöhnlich laut, tut Hunden sicher in den Ohren weh und stinkt nach Schwefel. Alles nicht unbedingt beruhigende Eigenschaften eines Feuerwerks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach mal vermuten das der hund den lauten ton der böller/raket intemsiever wahr nimmt da sein gehör besser ausgeprägt ist. Und da es ja nun mal nicht täglich vorkommt ist es immer wieder ein (neuer) schreck für den hund.

Meine kleine macht heute auch ihr erstes silvester durch und hoffe das sie nicht all zu viel angst haben wird.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens weil die Menschen viel tam tam drum machen.

Ich hab hier neben mir einen 1 jährigen Collie ist ihr erstes Silvester, bis jetzt hat sie bei den ganzen Probeschüssen, die hier schon den ganzen Tag und gestern gingen nicht ein mal hingekuckt. Beim Spaziergang heute, haben ein paar Kinder Knallfrösche los gelassen, hat sie auch nicht gejuckt.

Bei vielen Hunden ist es aber nicht das ballern, sondern das quitschen und heulen der Raketen. Wenn man aber als Mensch dem keine Beachtung schenkt und den Hund im Haus hat, wird auch der schnell wieder ruhig.

Mein früherer Hund wollte immer mit aus dem Fenster gucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde haben viel bessere Sinne als Menschen.

Sie riechen besser, also diesen ekligen verbrannten Geruch nehmen sie stärker wahr. Sie sehen besser und das schnell aufflackernde Licht verwirrt sie und tut ihnen in den Augen weh. Sie hören besser, also ist dieses laute Knallen, dass manchmal Stunden geht, viel zu laut und tut ihnen auch bestimmt in den Ohren weh.

Außerdem können sie ja nicht wirklich genau wissen, dass heute Silvester ist. Also mein Hund weiß das zumindest nicht. Er verkriecht sich unter das Bett und kommt erst wieder raus am nächsten Morgen. Genauso meine Katzen.

Für sie ist das Knallen wahrscheinlich ein Anzeichen auf Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wissen nichts vom Jahreswechsel und den Sitten und Gebräuchen der Menschen. Für sie ist es ungewohnter Lärm in Verbindung mit ungewohnten Lichteffekten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie laut sind, Tiere haben ein empfindlicheres Gehör als der Mensch, und weil es blitzt und funkelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es laut ist. Sie sind die Lautstärke nicht gewohnt und verstehen nicht woher sie kommt. Für sie bedeutet laut Gefahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es laut ist/es verwirrt sie! Die Tiere wissen nicht das es Silvester gibt, und daher ist es für sie ungewöhnlich an einem "normalen Tag" auf einmal Raketen/ Explosionen zu hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist, denke ich, die Angst vor einer Gefahr. Wir Menschen hätten bestimmt auch zuerst Angst davor, wenn wir sie nicht erfunden hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil das was Unnatürliches ist wie wenn man in der schule statt was lernt zock 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?