Warum haben Frauen so häufig Probleme mit der Schiegermutter?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke, dass eher die Schwiegermütter Probleme mit den Schwiedertöchtern haben. Welche Mutter gibt schon ihren geliebten Jungen an eine so junge Frau, die doch garkeine Ahnung hat, was der Junge braucht? ;-)) Da spielen natürliche Verlustängste und selbstverständlich auch Eifersucht eine Rolle, letzteres u.U. auch auf beiden Seiten. Nunja, und dann kommen noch die familiären Gepflogenheiten. Wo zwei Familien zusammenkommen, jede mit eigenen Besonderheiten, Gepflogenheiten und Ritualen, ist es immer schwierig, aber absolut nicht unmöglich, einen Weg zu finden, wie man miteinander leben kann. Es ist von beiden Seiten Verständnis und Einfühlungsvermögen gefragt und man muss auch mal zurückstecken können (aber nicht immer). Ich habe dies sowohl aus der Sich als Schwiegertochter als auch aus der Sicht und den Erfahrungen der Schwiegermutter geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ist das Verhalten der Schwiegermütter des Ehemannes meistens genau so ünmöglich, allerdings sind Männer von Natur aus abgestumpfter und lassen die Meinungen/Aussagen/Erwartungen/Taten ihrer Schw.-Mütter einfach nicht so persönlich/nah an sich ran!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freud hilft da wirklich, aber nicht wegen Penisneid. Es ist pure Psychologie: Ein Mann hat immer eine besondere Beziehung zu seiner Mutter, weil sie ihn von Anfang an umsorgt. Diese Beziehung wird aber abartig, wenn es dem Mann nicht gelingt, sich abzunabeln und selbständig zu werden, und daran trägt die Mutter eine grosse Mitschuld, weil sie oft klammert und ihrem Jungen zuviel abnimmt. Diesen Mutterkomplex haben alle Frauen, daher tritt die neue Frau (Ehefrau) automatisch in Konkurrenz zur anderen Frau (Mutter). Die Ehefrau sieht als erste die noch bestehenden Bindungen des Mannes zur Frau, und das bedeutet Eifersucht, Besserwisserei oder einfach nur Meinungsverschiedenheiten. Es wird immer so sein, und es ist das Normalste der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saan71
15.07.2009, 19:35

Vielen Dank für die Erklärung, ich werde mal näher darüber nachdenken. Irgendwie muss ich eine Lösung finden, mit der immer wiederkehrenden Situation zurechtzukommen. Ich möchte meiner Schwimu nichts böses, jedoch macht sie es unserer Familie wirklich häufig nicht gerade leicht. ...........

Vielen Dank für Eure ehrlichen Antworten.

0

ich kümmere mich eine Sch..... um die Meinungen anderer. Es ist mein Leben - meine Ansichten - meine Familie. Wenn ich die Meinung meiner Schwiegermutter hören will, frage ich sie ... ansonsten ...
see you later alligater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

O,da täuschst Du Dich,denn es sind meist die Schwiegertöchter,die Probleme machen.Besserwisserrisch mischen sie sich in gut funktionierende Familienverhältnisse ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miezmaunz
15.07.2009, 19:15

Toller Kommentar einer besserwisserischen Schwiegerhexe!!! Halt Dich infach aus dem leben raus!! Dein Sohn geht seinen eigenen Weg und Du hast verdammt nochmal langsam die <Klappe zu halten!!!! Spiel Monopoli!! Du bringst nur Unfreiden in sein Leben!!Er ist nicht mehr DEINE Familie, sonderm hat jetzt seine eigene! Akzeptier das!

0

Ich hasse Schwiegermütter und kann nur anraten, den Kontakt zu der Hexe abzubrechen!!! Für Dich jedenfalls!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tschuldigung, es handelt sich nicht um die Mütter der Väter, sonder natürlich der Ehemänner. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht bist du nur eifersüchtig? sei ehrlich zu dir selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saan71
15.07.2009, 19:04

nö, keineswegs

0

Was möchtest Du wissen?