Warum haben eig. alle Mediziner einen Doktortitel, und so wenig Leute andere Richtungen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da er nicht vergleichbar ist mit anderen. Bei Mediziniern macht man den Doktortitel noch während des Studiums, direkt nach dem Physikum kann man damit beginnen und er dauert 6 Monate im Schnitt. Im Vergleich dazu muss man bei anderen Richtungen min. 3 Jahre bis open-end nach dem Studium als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung arbeiten. Desweiteren gibt es bei den anderen eine Zulassungsbeschränkung von der Gesamtnote "Gut". Das ist der Grund bei Medizinern ists keine wissenschaftliche Arbeit und sogar weniger als eine Diplomarbeit. Man kann als Mediziner auch freiwillig ein forschungsthema wählen, dann dauert es aber auch min. 3 Jahre (macht aber so gut wie keiner).

Super danke!! Warum macht man es den Medizinern aber so einfach??

0
@markus2401

Da das Studium eh schon 6 Jahre dauert und der Facharzt nochmal 6 Jahre. Und da sie eh keine Wissenschaftler sind und man sie als solche zum Großteil nicht braucht muss man es ihnen eh nicht extra schwer machen(außer sie nehmen ein Forschungsthema dann sind sie auch Wissenschaftler). Aber der Doktortitel ist bei den Medizinern nix wert. Ich arbeite gerade an meinen Doktortitel in der Forschung und weiß gar nicht wie lange es noch dauern wird, deshalb seh ich den Doktortitel der Medizinern nicht als gleichwertig an.

0
@Kobold82

Danke für die superausführlichen antworten!! Jetzt versteh ichs

0

Es sieht aber auch echt schön aus, so'n DR. med.

0
@Kobold82

Im Personalausweis steht eh nur "Dr." - Also was solls?

0

Warum andere Leute keine Richtung haben ist unbekannt. Bekannt hingegen ist, dass nicht alle Ärzte einen Doktortitel führen!

Das meinst du nur, weil du sehr wahrscheinlich mehr Ärzte kennst als zum Beispiel Physiker. Doktortitel gibt es in allen möglichen Bereichen.

Jop das stimmt natürlich auch wieder

0

Die Quote ist bei Medizinern höher

0

Wie lange muss man studieren, um Professor zu werden?

Frage dürfte oben stehen. Bitte normale Studienzeit und Zeit um Doktortitel zu erwerben auch mitzählen.

...zur Frage

Wo kann man einen Doktortitel in Mathe machen?

Wo in Deutschland kann man einen Doktortitel machen?

...zur Frage

Wie viel Geld bekommt ein Prof. für die Betreuung eines Promovierenden?

...zur Frage

Doktortitel (Medizin) ..... Erst nach Publukation der Dissertation darf man sich: Dr nennen?

Hallo

Ich habe eben gelesen, dass man nur diesen Titel tragen darf, wenn man seine Dissertation veröffentlich hat. Wenn das nicht der Fall ist, muss man sich dr. des nennen.

Hat jeder Arzt (Mediziner (dr.) ) seine Dissertaion veröffentlicht?? ich habe diese bezeichnung in der Medizin noch nie gesehen, kann mir aber nicht vorstellen das jeder DOC seine Dissertataion veröffentlicht hat...

...zur Frage

Gibt es Ärzte ohne Dr. Titel?

Hallo,

mir fällt gerade auf dass zB mein neuer behandelnder Zahnarzt nirgens mit Dr.Titel erwähnt wird. Ich habe sowas immer irgendwie als selbstverständlich genommen, dass Mediziner automatisch einen Doktortitel haben.

Oder ist das irgendwas neumodisches, dass das heute keiner mehr muss?

...zur Frage

Wie schreibt man eine medizinische Doktorarbeit?

Hey liebe com
Ich habe mich ein bisschen mit dem Medizinstudium auseinandergesetzt und viel darüber erfahren.
So wie ich verstanden habe muss man ja erst die 2Staatsexamem und den Studium haben,um eine Doktorarbeit Scheiben zu können.
Ich habe gehört,dass in Medizin zu promovieren genauso umfangreich ist wie eine ,,normale" Bachelorarbeit zu schreiben.
Nun zu meiner Frage:
Wo schreibt man eine Doktorarbeit?
Wie kommt man zu einem Thema?
Muss man das dann präsentieren oder ist das so wie ein ,,Hausarbeit'' nur in groß?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?