Warum haben DLP-Projektoren eine höhere Energieeffizienz als LCD Projektoren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da ein DLP Beamer anders funktioniert als ein LCD Projektor....bei der DLP Technik wird ein Schwungrad und eine starke Lichtquelle benutzt, um das Bild herzustellen. Bei der LCD Technik, werden kleinere Lichtquellen benutzt, die per RGB farben erzeugen können. (Weniger Verbrauch).

Kommentar von Itsmey
17.02.2016, 12:12

DIe Funktionsweisen hatte ich schon gewusst, konnte aber keinen Zusammenhang zur Energieffizienz herstellen ;). Danke für deine Antwort.

0

Bei der LCD Technology wird das Licht im Lichtweg je nach Frequenzbereich aufgeteilt und zum passenden Panel geleitet. Bei 1-Chip-DLP-Projektoren wird das "ungefilterte" Licht auf den DLP-Chip und durch ein Farbrad gelenkt, wo es durch Drehung dann nacheinander die verschiedenen Grundfarben erzeugt. Bei einem Farbrad aus drei oder sechs Abschnitten (RGB oder RGBRGB) kann somit nur ca. 1/3 der erzeugten Leuchtdichte genutzt werden, da zwei drittel beim Farbrad hängen bleiben. Viele 1-Chip-DLP Projektoren verwenden daher ein Farbrad mit 1 bis 3 zusätzlichen Elementen, die entweder das gesamt Lichtspektrum durchlassen (transparenter Abschnitt) oder Mischtöne. Diese Geräte erzielen eine höhere Weißhelligkeit, leider unter Verlust der Korrektheit der Farben. Gelbtöne sehen z.B. eher Ocker-farbend aus. LCD oder LCOS Projektoren sind daher deutlich besser für Heimkino wie auch Präsentationsnuzung geignet, 1 Chip-DLP-Geräte nur eine billige Lösung mit vielen Nachteilen (häufig Pixeldefeke bereits nach relativ kurzer Betriebsdauer, Regenbogeneffekt, Surren des Farbrades, höhere Geräuschkulisse da mehr Lampenleistung benötigt wird, ...)

Was möchtest Du wissen?