Warum haben Diesel-Autos im Winter so große Probleme mit dem Anspringen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Kaltstartprobleme gab es vor allem bei den alten Vor und Wirbellammerdieseln! Diese haben im Vergleich zu Direkteinspritzern eine um etwa 40-60% größere Brennraumoberfläche, bedingt durch die Vor- bzw Wirbelkammer! Dadurch haben diese Motoren höhere Wärmeverluste, und vor allem im Winter reicht dann bei Kaltem Motor die Kompressionswärme nicht aus um den Diesel zu zünden! Deshalb muss man bei denen vorglühen, und wenn die Batterie Schwach ist oder die Glühkerzen Kaputt dann startet der Motor bescheiden

Jeder Diesel muss vorglühen, auch moderne Direkteinspritzer.

Und bei -22°C ist für alle Diesel ende im Gelände-denn da fängt der Diesel an aufzuflocken, ja, der Winterdiesel-und damit kannst du dir den Filter schrotten. Unter -22°C würde ich niemals einen Diesel starten, zu groß das Risiko, dass der den Geist aufgibt und man den Filter tauschen muss.

Ab -22° würde ich nur noch Wirbelkammer/Vorkammerdiesel starten. Denn das sind meist verdammt alte Fahrzeuge. Und da kippst du auf den Winterdiesel einfach noch ein klein wenig Benzin rein und schon ist der Winterdiesel winterfester.

Bei modernen Direkteinspritzern würde das vermutlich den Motor schrotten und einige Tausend € Schaden produzieren.

0

Ich habe bisher drei Dieselfahrzeuge gehabt, keines davon hat jemals auch nur einen einzigen erfolglosen Startversuch gebraucht (mal abgesehen von einer wegen vergessener Innenbeleuchtung leeren Batterie).

In weiter zurückliegenden Zeiten hatten im Gegenteil Benziner häufig Probleme wegen feuchter Zündanlagen. Das ist m.E. aber auch Geschichte.

einmal da sie mehr kraft zum anlassen brauchen wegen der höheren verdichtung,dann ist möglicherweise eine oder mehrere glühkerzen kaputt die sie undbedingt brauchen damit diesel zündet.wenn die eine ältere batterie haben oder der diesel eine sehr hohe laufleistung dann wirkt sich das im startverhalten aus

unterschied zwischen benzin und diesel

was sind die vor und nachteile bei benzin und diesel autos?

...zur Frage

Was sind die Unterschiede zwischen einem Diesel und einen Benzin Auto Und wann lohnen sich die Autos?

...zur Frage

Von Benzin auf Diesel umsteigen sinnvoll?

Ich fahre jeden Tag über 100 km zur Arbeit und würde gerne auf Diesel umsteigen. Ich habe gehört das bei Diesel nur er Autokauf teurer ist, was gut ist denn das Auto kauft man nur 1 mal und tanken muss man öfters, da Diesel viel billiger als Benzin ist. Was würde bei einem Dieselmotor passieren wenn man wenig km macht? Lohnt sich ein Umstieg?

...zur Frage

7Sitzer Mit Vollausstattung für wenig Geld?

Ich suche einen 7 Sitzer mit Vollausstattung für bis zu 16.500€! Wenn alle Sitze offen sind sollte noch Platz für ein Babywagen sein :) Was könnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Diesel-Benzin-Kanister? Metall-Kunststoff/Plastik?

Hallo, und zwar ist mir in letzter Zeit aufgefallen das Diesel meist in schwarze Plastik/Kunststoff-Kanister gefüllt wird und Benzin in so grüne Metallkanister. Warum ist das so ?
Die Farben interessieren mich nicht so, aber warum Benzin in Metall und Diesel in Plastik/Kunststoff ?
Außerdem, darf ich einen Kanister Benzin für meine 125er in der Garage stehen haben ?

Danke schonmal im Voraus für jede hilfreiche Antwort :)  

...zur Frage

Gibt es gute Gründe, bei einer Markentankstelle zu tanken?

Bei einer Markentankstelle (Aral, Shell, BP) muß der Autofahrer etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Literpreis ist i.d.R. etwas teurer.

Gibt es gute Gründe, Markentankstellen zu bevorzugen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?