Warum haben die USA und Deutschland so viele Schulden, aber Russland so wenig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil die Wirtschaften der USA und Deutschlands so funktionieren. Sie müssen zwanghaft den Lebensstandard ihrer Bürger auf Kosten der Neuverschuldung, die durch Ausbeutung anderer Ökonomien finanziert und gestützt wird zu erhalten versuchen. In letzter Zeit gelingt es immer schlechter. Der echte Lebensstandard sinkt erheblich, die Verschuldung ist gefährlich hoch geworden. Aber solange man erfolgreich Kriege generiert überall auf der Welt funktioniert das System weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland hatte vor Putin auch eine signifikante Staatsverschuldung.

Putin hat dann in der Hochzeit der Energiepreise die spudelnden Einnahmen unter Anderem in die Reduzierung der Schuldenquote gesteckt. 

Darüber wurden aber Investitionen vernachlässigt. Russland ist heute das mit weitem Abstand wirtschaftlich schwächste europäische G20-Land.

Jetzt ist der Energiepreis wieder dramatisch abgestürzt und wird sich in der vorhersehbaren Zukunft nicht mehr in solche Höhen schwingen, wie damals.  

Mit der zunehmenden Westorientierung der alten Sowjetstaaten in Europa gibt es auch immer weniger Märkte für Russlands sonstige Produkte. Dazu kommt die Verrentung der Geburtenstarken Nachkriegsjahrgänge.

Also schießt auch die Staatsverschuldung Russlands merklich in die Höhe. In Deutschland zum Bespiel ist die Staatsverschuldung absolut stabil seit dem letzten Sprung 2010 durch die weltweite Finanzkrise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thecheeky
30.06.2017, 10:04

Russland ist heute das mit weitem Abstand wirtschaftlich schwächste europäische G20-Land.

Aus welcher Quelle du das hast, weiß ich nicht. Aber ich empfehle dir, mal die folgende aufmerksam zu lesen:

http://www.ost-ausschuss.de/russische-f-deration

1

Was möchtest Du wissen?