Warum haben die Menschen in den USA nicht für Hillary Clinton gestimmt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Folgendes:

  • nur 58 % der US-Bürger/innen gingen zur Wahl
  • die wählten, votierten zu ca. 50% für Frau Clinton, macht ca. 25 % der Wählenden
  • Obama und die Clinton stehen für Krieg, 2 davon führten sie ja
  • diese beiden Figuren haben null und nichts für all die Abgehängten der Gesellschaft getan, ließen sie einfach als Art Müll zurück
  • Hillary Clinton kündigte einen harten Kurs gegen Russland an
  • die Demokraten unter Obama versprachen Goldene Berge, heraus kam aber fast garnichts
  • die Demokraten stehen für große Korruption
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Menschen haben für Hillary Clinton gestimmt!

Sie hat deutlich mehr Stimmen bekommen als jeder männliche weiße Präsidentschaftskandidat vor ihr und grob geschätzt anderthalb Millionen Stimmen mehr als Donald Trump (der genaue Wert wird erst feststehen, wenn die letzten Briefwähler ausgezählt sind.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Sie befürwortete verstärkte militärische Interventionen der USA und galt als kriegslüstern
  2. Sie hat/hatte enge Kontakte in die Wirtschaft, hielt z.B. Reden bei Großbanken wie Goldman & Sachs
  3. Sie hat sich teils arrogant und volksfremd verhalten
  4. Sie hat Informationen verschwiegen / gelogen
  5. Es gab Korruptionsvorwürfe gegen sie / Pädophilievorwürfe gegen ihren Mann
  6. Trump hat sich einfach besser verkauft und volksnah gegeben, dadurch konnte er in der unteren Mittelschicht viele Wähler ergattern
  7. Des weiteren wird ihr nachgesagt Verbindungen zu elitären Organisation wie Skull & Bones zu haben, aber das ist wohl eher nebensächlich


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist unbeliebt, da sie als wenig herzlich und besserwisserisch wahrgenommen wird. Auch gehört sie zu dem sogenannten politischen Establishment (ihr Mann war ja schon mal Präsident), das sich nach Meinung vieler Amerikaner vom Denken her und auch emotional von breiten Bevölkerungsschichten entfernt hat.

Trotz besserer Argumente hat es Clinton einfach nicht geschafft, Nicht-Wähler zu mobiliesieren und Wechselwähler für sich zu gewinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Trump sich gut verkauft hat. Er hat so getan, als würde er denen die sich von der normalen Politik nicht vertreten fühlen, eine Stimme geben.

Die Leute haben also im Grunde gegen Clinton und die Politik von Washington gestimmt und nicht für Trump.

Guck mal hier dort wird das Thema genauer beschrieben http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/warum-hillary-clinton-keine-gute-praesidentin-waere-14095542.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie "die Schnauze voll hatten" von der derzeitigen Politik der USA.

Ich denke mal, dass auch die große Kriminalität einzelner Bevölkerungsgruppen eine Ursache ist. Da hat ja Trump so einiges angekündigt. Unter Obama ist da gar nichts passiert und Killary hätte dessen Politik weitergeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben sie ja, nur hat es letztendlich nichts genützt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat mehr Stimmen als Trump bekommen.

Es gewinnt aber der, der in den meisten Staaten die meisten Stimmen hat.

Beispiel. Bundesstaat A, B und C.

In A und B wohnen 10mio Einwohner. In C 100mio.

In C wählen 60% Clinton und in A und B 51% Trump.

Trump gewinnt mit 45,1mio Stimmen. Clinton hat 64,9mio Stimmen und verliert.

So funktioniert das Wahlsystem in den USA. Kurz gesagt = Völliger Schwachsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CelinoRhino 14.11.2016, 19:16

hab ich mir auch gedacht

0

Mir ehrlich gesagt auch nicht. 

1.Der Quatsch mit dem 3. Weltkrieg/Krieg wurde von Trump in die Welt gesetzt. 

2. Wenn sie sich arrogant gab, dann muss man das Wort für Donald Trumps Verhalten noch erfunden werden. 

3. Mit ihrem Programm, ist sie für mich eindeutig Volksnäher.

Google: Hillary Clinton Ziele

m.morgenpost.de

4.  Es stört einige  Leute scheinbar nicht, jemanden zu wählen der ohne zu zögern Atomwaffen einsetzen will

5. Die Verbindung mit Skulls and Bones wäre mir neu.

Wenn das ein Grund wahr, falls es wahr ist eas ich nicht glaube, :

"Warum wurden dann die Bushs Präsidenten?"

Die Zweifelslos Mitglieder sind.

6. Vorwürfe der Pädophilie sind an den Haaren herbeigezogen. 

Habe mich mal informiert darüber, eine die von der Sache selbst betroffen ist,  dass das sie nie eine sexuelle Beziehung mit Clinton hatte und er eine solche auch nie pflegte.

Google: Clinton wirklich pädophil

Dagegen treffen Trump einen Haufen Vorwürfe in Sachen sexuellen Missbrauch.

Er (Trump)soll seine Opfer sogar bedroht haben.

Man kann Clinton höchstens den Ehebruch vorwerfen, den er mit "Miss Lewinsky"begann.

Aber auch das war nicht  wie die Gute behauptet hat, eine Vergewaltigung.

Somit ist es fast schon Privatsache.

Mag man davon halten was man will. 

Trump hat seine Frauen sicherlich sehr viel öfter betrogen. 

Wie gesagt verstehe es auch nicht, die Begründungen sind für mich auch nicht schlüssig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die meisten haben ja für sie gestimmt

 

nun, es kam heraus, dass sie die Fragen eines Interviews vorher wusste.

außerdem war sie Außenministerin und ist seitdem als Kriegstreiberin bekannt.

und ich glaube, viele haben keine Lust mehr auf Famlilienclans (Bush1, Bush2/Clinton1/Clinton2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dummie42 14.11.2016, 18:29

Nun... es wurde behauptet, dass sie die Fragen vorher wusste. Eines der vielen miesen Gerüchte, die über Frau Clinton in die Welt gesetzt wurden.

Sie wäre schon zu Zeiten ihres Mannes die bessere Präsidentin gewesen. Nun wird sie es leider nie. Was für eine Verschwendung.

Stattdessen hat die USA/die Welt nun den Trump-Clan am Hals.

2
konzato1 14.11.2016, 21:38
@Dummie42

Stattdessen hat die USA/die Welt nun den Trump-Clan am Hals.

...und das ist auch gut so. :)

0

warum wählen Leute in Deutschland AfD? das ist mir genauso wenig schlüssig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie will Russland noch stärker sanktionieren
Ende des Kriegs in Syrien in noch weiterer Ferne...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?